Apple stellt neues MacBook Air mit Retina-Display vor

Gefällt mir5
Apple stellte in New York ein neues MacBook Air vor.
Apple stellte in New York ein neues MacBook Air vor.(© 2018 Apple)

"It's time for a new MacBook Air", so kündigte Tim Cook am 30. Oktober 2018 die Neuauflage des ultraflachen MacBooks in New York an. Die größte Veränderung daran ist das neue Display.

13,3 Zoll misst das neue MacBook Air, das nun auch über ein Retina-Display verfügen wird, so wie man bereits seit längerem vom MacBook Pro oder iMac kennt. Die Auflösung hat sich dadurch auf 2560 x 1600 Pixel bei 227 ppi vervierfacht. Die Ränder des Bildschirms sind um 50 Prozent auf ein Minimum geschrumpft und nur noch wenige Millimeter breit. Im oberen Rand ist dennoch weiterhin genug Platz für eine 720p-Kamera.

Touch ID und größeres Trackpad

Darüber hinaus verfügt das neue MacBook Air über Touch ID in der Tastatur, kommt allerdings ohne Touch Bar über den physischen Tasten aus. Stattdessen befindet sich der Fingerabdrucksensor in der Powertaste oben rechts in der Ecke. Dank beleuchteter Tasten lässt sich auch im Dunkeln auf dem neuen MacBook Air arbeiten, das Trackpad für die Maussteuerung fällt 20 Prozent größer als beim Vorgänger aus.

Im Inneren werkelt ein i5-Prozessor der achten Generation von Intel (1,6 GHz Dual‑Core, Turbo Boost bis zu 3,6 GHz), der mit bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und bis zu 1,5 Terabyte SSD-Speicher auskommt. Apple gibt die Laufzeit des Akkus bei dieser Konfiguration mit bis zu 12 Stunden für drahtloses Surfen an. Im Standby soll die Batterie für bis zu 30 Tage reichen.

15,6 Millimeter dünn und 1,5 Kilogramm leicht: das neue MacBook Air, das Apple am 30. Oktober präsentiert hat.(© 2018 Apple)

Zwei Thunderbolt-3-Ports mit USB Typ-C und eine 3,5-mm-Buchse stellen die Anschlüssen dar. Das neue MacBook Air ist 15,6 Millimeter dünn und wiegt 1,25 Kilogramm. Damit ist es über 100 Gramm leichter als das frühere Modell. Das Gehäuse ist Apple zufolge zu 100 Prozent aus recyceltem Aluminium gefertigt.

Preis und Verfügbarkeit

Das MacBook Air (2018) kann ab sofort vorbestellt werden und erscheint am 7. November in drei Farben (Silber, Space Grau und Gold). Die günstigste Variante mit ach Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicherplatz kostet 1349 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mit Leis­tungs-Boost: A14-Chip­satz schlägt sogar Laptops
Lukas Klaas
Her damit6Der A14-Chipsatz des iPhone 2020 dürfte mit seinem Leistungsupgrade Begehrlichkeiten wecken.
Der A14-Prozessor des iPhone 12 dürfte dank erheblicher Upgrades das Leistungsniveau eines 15-Zoll MacBook Pro erreichen.
Apple unter Druck: Trump fordert Daten von iPho­nes ein
Lukas Klaas
Gefällt mir18Nicht ganz einer Meinung: Tim Cook und Donald Trump.
US-Präsident Donald Trump setzt Apple unter Druck. Das Unternehmen soll die iPhones eines Amokläufers entschlüsseln. Doch Apple weigert sich.
iPhone 12 Pro: Großes Leis­tungs­plus immer wahr­schein­li­cher
Lars Wertgen
Das iPhone 12 Pro soll 50 Prozent mehr RAM bieten als das iPhone 11 Pro (Foto)
Apple hat im Wettkampf um möglichst viel Arbeitsspeicher noch nie mitgemacht. Dennoch rüstet der Hersteller das iPhone 12 Pro diesbezüglich wohl auf.