Apple Store App: Update bringt einen Hauch von iOS 8

Supergeil !5
Apple Store App
Apple Store App(© 2014 Apple, CURVED Montage)

Die offizielle Apple Store App hat mit einem neuen Update die Version 3.0 erreicht. Im Zuge dessen erhält die Shopping-Anwendung ein neues Design, eine anständige iPad-Version und mit dem Handoff-Feature sogar schon einen kleinen Vorgeschmack auf iOS 8.

Was iOS 8 kann, kann die Apple Store App schon lange – beziehungsweise ein paar Tage vor dem gemeinsam mit dem iPhone 6 erwarteten Release der neuen Firmware-Version. Wenn Ihr jedenfalls mit der frisch veröffentlichten Version von Apples Einkaufs-App einen Bestellvorgang in die Wege leitet, könnt Ihr diesen auf einem anderen Gerät fortsetzen, sobald Ihr Euch mit derselben Apple-ID im Store einloggt. Das ist ziemlich genau das, was iOS 8 für allerlei Anwendungen und Apps verspricht – die Features Handoff und Continuity sollen iPhone, iPad, Mac und wohl auch iWatch eng miteinander verzahnen.

Apple Store wird endlich zur Universal-App

Aber zurück zu App Store 3.0: Mit dem Update vom 4. September gibt es auch ein neues, aufgeräumtes Design und die Beförderung zur Universal-App. Damit sieht der Apple-Einkaufsbummel nun auch auf dem großen iPad-Bildschirm nach etwas aus. Ob nun auf iPad, iPhone oder iPod touch, die kostenlose App setzt in Version 3.0 mindestens iOS 7 als Betriebssystem voraus. Der Zeitpunkt für das Update dürfte nicht ganz zufällig gewählt sein: Mit Blick auf ein gewisses Event am 9. September, auf dem ein gewisses iPhone 6 enthüllt werden soll, könnte es durchaus sein, dass Apple mit vermehrtem Interesse an seinem Shopping-Angebot rechnet.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.
Star­tet Apples Stre­a­ming-Dienst doch erst im Herbst 2019?
Lars Wertgen
Apple will sein Entertainment-Angebot (hier Apple TV) künftig erweitern
Kleiner Dämpfer für alle, die Apples Streaming-Dienst entgegenfiebern. Der Startschuss verzögert sich angeblich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.