Apple TV mit Siri: iOS 7.1.1 verrät Apples Pläne

UPDATEHer damit !22
Eine Generation von Apple TV mit Siri könnte noch 2014 erscheinen
Eine Generation von Apple TV mit Siri könnte noch 2014 erscheinen(© 2014 CURVED)

Könnt Ihr bald endlich Euren Fernseher herumkommandieren? Im Programmcode von iOS 7.1 und iOS 7.1.1 sind die Geräte aufgeführt, die von Siri unterstützt werden: Neben dem iPad, dem iPhone und dem iPod touch ist dort auch die Familie 3 aufgeführt, die für Apple TV stehen soll.

Diese Referenz, die ihr Entdecker Pierre Blazquez via Twitter mitteilte, war in iOS 7.0.6 noch nicht zu finden. Dort wurde lediglich auf das iPhone, das iPad und den iPod touch als kompatible Gerätefamilien zu "Assistant" verwiesen, wie 9to5Mac herausstellt – "Assistant" ist der Name, der bei Apple intern für den sprachgesteuerten Assistenten Siri benutzt wird. Wäre der Eintrag in iOS 7.1 ein vorschnelles Versehen gewesen, hätte Apple ihn in iOS 7.1.1 vermutlich wieder entfernt. Er ist aber noch immer da.

Neue Apple TV-Generation noch 2014?

Arbeiten an einer neuen Generation von Apple TV werden Apple schon länger nachgesagt. Dass eine Unterstützung von Siri bereits in die aktuellen Software-Versionen eingeschrieben ist, lässt sich durchaus als Indiz für eine recht baldige Veröffentlichung der neuen Generation deuten. Vielleicht hat das Apple TV der vierten Generation ja einen Überraschungsauftritt auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2014 im Juni.

Neben einem Fokus auf Apps und Spielen ist auch Siri und die damit verbundene Sprachsteuerung ein immer wiederkehrendes Thema in den Spekulationen um die Set-Top-Box. Auch Gerüchte über Gestensteuerung für Apple TV sind im Umlauf. Beides deutet darauf hin, dass die nächste Generation eine Fernbedienung überflüssig machen und neue Wege beschreiten könnte – Steve Jobs sprach ja schon 2010 von einem "Zauberstab" für Apple TV.

Update vom 24. April 2014, 12:22 Uhr: Passend zu den Gerüchten um das Update hat Apple nun auch verraten, wie viele Einheiten von Apple TV verkauft wurden. Seit dem Marktstart im Jahr 2007 konnte das Unternehmen aus Cupertino 20 Millionen Geräte absetzen – eine große Zielgruppe für ein Siri-Update ist also definitiv vorhanden.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
7
Peinlich !19In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.
So könnte eine Nintendo Switch Mini ausse­hen
Guido Karsten3
Eine Nintendo Switch Mini könnte sich gerade für kleinere Kinder besser eignen
Analysten zufolge könnte die Nintendo Switch in den nächsten Jahren auch in einer Mini-Variante erscheinen. Nun gibt es ein passendes Konzept.