Apple veröffentlicht iOS 10.3.2 Beta 4

Der Release von iOS 10.3 liegt noch nicht lange zurück
Der Release von iOS 10.3 liegt noch nicht lange zurück(© 2017 CURVED)

Die vierte Beta ist da: Apple hat eine neue Testversion von iOS 10.3.2 zur Verfügung gestellt. Kurz nach dem Release für Entwickler folgte die Freigabe für öffentliche Tester. Das Update bringt eine Reihe an Bugfixes mit und soll die Performance der mobilen Geräte verbessern.

Neben einer erhöhten Sicherheit soll iOS 10.3.2 unter anderem einen Bug ausräumen, der das reibungslose Funktionieren von VPN-Apps verhindert, berichtet 9to5Mac. Außerdem sollen Textantworten von Siri mit der neuen Version des Betriebssystems komplett sein. Der Browser Safari bringt außerdem eine neue Einstellungsoption mit: Nutzer können offenbar künftig auf Wunsch einstellen, dass auf Webseiten weniger Bewegung angezeigt wird.

Betas auch für macOS, watchOS und tvOS

Wenn Ihr als Entwickler oder öffentlicher Tester bei Apple angemeldet seid, könnt Ihr die vierte Beta von iOS 10.3.2 auf Euer iPhone, iPad oder Euren iPod touch herunterladen und ausprobieren. Da die Testversion vermutlich noch Bugs enthält, solltet Ihr zuvor ein Backup der Daten auf dem Gerät anlegen; oder Ihr benutzt ein älteres Gerät, auf dem sich keine wichtigen Daten befinden.

Außer iOS 10.3.2 Beta 4 hat Apple auch eine neue Testversion für macOS veröffentlicht: die vierte Beta für macOS 10.12.5. Auch für watchOS 3.2.2 und tvOS 10.2.1 gibt es neue Betaversionen. Wann der finale Rollout für alle Nutzer der entsprechenden Geräte stattfindet, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Angesichts der üblichen Releasezyklen von Apple könnte es aber noch eine Weile dauern.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller6
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller1
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.