Apple Watch: Erste Apps für Tesla und To-Do-Listen

Erste Anwendungen für die Apple Watch nahezu fertig: Wenn Wearable wie angekündigt im April erscheint, soll den Nutzern bereits eine Auswahl an Apps zur Verfügung stehen. Die Entwickler von Todoist und Eleks Labs haben nun ihre Apps präsentiert.

Bei der App von Todoist handelt es sich um eine To-Do-App, die Besitzer der Apple-Smartwatch bei ihren Erledigungen im Alltag unterstützen soll. Die Entwickler haben eine Voransicht Ihrer App mit TechCrunch geteilt. Wie erwartet liegt der Fokus nicht auf einer Vielzahl an Features, sondern auf der übersichtlichen Darstellung auf dem kleinen Display der Apple Watch. Dazu dienen in erster Linie Listen.

Hürden bei der Entwicklung

Auch das Unternehmen Eleks Labs aus der Ukraine hat bereits eine Voransicht seiner Anwendung für die Apple Watch veröffentlicht. Mit der App könnt Ihr Euch den Batteriestand, die Temperatur sowie die Entfernung zu Eurem Tesla auf dem Display der Smartwatch anzeigen lassen. Zusätzlich könnt Ihr auch einige Funktionen des Autos über die App steuern, zum Beispiel das Licht, die Klimaanlage, die Hupe und das Dachfenster. Auch ein Sperren und Entsperren des Fahrzeugs ist über die Apple Watch an Eurem Handgelenk möglich.

Eleks Labs berichtet auf seiner Webseite aber auch davon, dass der von Apple für die App-Entwicklung bereitgestellte Emulator nicht alle Funktionen der finalen Hardware ausschöpfen könne: So sei es zum Beispiel nicht möglich, auf den Beschleunigungsmesser oder das Gyroskop zuzugreifen, weshalb die Entwicklung für die Apple Watch alles andere als leicht gewesen sei. Hier müsste Apple also noch einmal nachbessern, wenn zum Release der Apple Watch auch umfangreichere Anwendungen bereitstehen sollen.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger lässt Euch künf­tig mit Emojis reagie­ren
Der Facebook Messenger erhält die "Message Reactions" sowie die "Mentions"
Der Facebook Messenger bekommt zwei neue Funktionen spendiert: Mit "Message Reactions" und "Mentions" wird die App in Kürze noch vielfältiger.
Samsung stellt Gear S3 als Taschen­uhr vor
Michael Keller1
Links im Bild: Die Taschenuhr-Version der Samsung Gear S3
Samsung ist derzeit auf der Baselworld 2017 anwesend – und hat das Event zur Präsentation einer Gear S3-Taschenuhr genutzt.
"Assas­sin's Creed: Empire" schickt Euch voraus­sicht­lich nach Ägyp­ten
1
Ubisoft Montreal, das Studio hinter "Assassin‘s Creed IV: Black Flag", soll derzeit angeblich an "Empire" arbeiten.
Neue Gerüchte legen die Vermutung nahe, dass dieses Jahr ein neues "Assassin's Creed" erscheinen könnte. Möglicher Schauplatz: Ägypten.