Apple Watch: Erste Apps für Tesla und To-Do-Listen

Erste Anwendungen für die Apple Watch nahezu fertig: Wenn Wearable wie angekündigt im April erscheint, soll den Nutzern bereits eine Auswahl an Apps zur Verfügung stehen. Die Entwickler von Todoist und Eleks Labs haben nun ihre Apps präsentiert.

Bei der App von Todoist handelt es sich um eine To-Do-App, die Besitzer der Apple-Smartwatch bei ihren Erledigungen im Alltag unterstützen soll. Die Entwickler haben eine Voransicht Ihrer App mit TechCrunch geteilt. Wie erwartet liegt der Fokus nicht auf einer Vielzahl an Features, sondern auf der übersichtlichen Darstellung auf dem kleinen Display der Apple Watch. Dazu dienen in erster Linie Listen.

Hürden bei der Entwicklung

Auch das Unternehmen Eleks Labs aus der Ukraine hat bereits eine Voransicht seiner Anwendung für die Apple Watch veröffentlicht. Mit der App könnt Ihr Euch den Batteriestand, die Temperatur sowie die Entfernung zu Eurem Tesla auf dem Display der Smartwatch anzeigen lassen. Zusätzlich könnt Ihr auch einige Funktionen des Autos über die App steuern, zum Beispiel das Licht, die Klimaanlage, die Hupe und das Dachfenster. Auch ein Sperren und Entsperren des Fahrzeugs ist über die Apple Watch an Eurem Handgelenk möglich.

Eleks Labs berichtet auf seiner Webseite aber auch davon, dass der von Apple für die App-Entwicklung bereitgestellte Emulator nicht alle Funktionen der finalen Hardware ausschöpfen könne: So sei es zum Beispiel nicht möglich, auf den Beschleunigungsmesser oder das Gyroskop zuzugreifen, weshalb die Entwicklung für die Apple Watch alles andere als leicht gewesen sei. Hier müsste Apple also noch einmal nachbessern, wenn zum Release der Apple Watch auch umfangreichere Anwendungen bereitstehen sollen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs und Apple Watch: Apple bringt neue Hüllen und Armbän­der heraus
Lars Wertgen1
Für das iPhone Xs gibt es mittlerweile ein Dutzend unterschiedlicher Silikonhüllen
Apple bringt beim iPhone Xs und der Apple Watch etwas Farbe ins Spiel: Die Silikonschutzhüllen und Armbänder gibt es nun in drei weiteren Farben.
Apple Watch: Ab sofort gibt es ein offi­zi­el­les USB-C-Lade­ge­rät
Lars Wertgen
Auf das Zubehör für die Apple Watch haben viele Nutzer lange gewartet
Diese Überraschung dürfte einige Apple-Nutzer glücklich machen: Der Hersteller bietet für die Apple Watch nun neue Ladegeräte an – mit USB-C.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.