Puls schoss in gefährliche Höhen: Apple Watch rettet 13-jährigen Jungen

Smart6
Apple Watch rettet 13-Jährigen.
Apple Watch rettet 13-Jährigen.(© 2020 Getty Images)

Der 13-jährige Skylar Joslin war scheinbar gesund, doch plötzlich alarmiert ihn seine Apple Watch über eine Herzfrequenz von 190 Schlägen pro Minute. Hat er der Smartwatch sein Leben zu verdanken?

Stellt euch vor, ihr sitzt nichtsahnend im Unterricht oder bei der Arbeit und plötzlich zeigt eure Smartwatch einen ungewöhnlich hohen Herzschlag an. Beunruhigend, oder? Eben das widerfuhr einem 13-Jährigen Jungen aus den USA, genauer gesagt Oklahoma.

Seine Apple Watch schlug Alarm, weil sein Herzrhythmus mit 190 Schlägen pro Minute viel zu hoch war, berichtet 9To5Mac und bezieht sich auf einen Beitrag des TV-Senders Oklahoma's News 4. Der Junge schickte beunruhigt eine SMS mit einem Screenshot der Herzfrequenz an seine Mutter.

Siebenstündige Operation korrigiert Herzfehler

Diese habe sofort reagiert und ihren Sohn vom Unterricht abgeholt, um ihn in die Notaufnahme zu bringen. Das schnelle Handeln der Mutter war offenbar berechtigt, denn unterwegs stieg der Herzschlag des Jugendlichen auf 202, in der Klinik sogar auf 280 Schläge pro Minute an. Eine viel zu hohe Herzfrequenz, wenn man nicht gerade untrainiert an einem Marathon teilnimmt.

Bis dahin waren bei dem Teenager nie Herzprobleme aufgetreten. In der Klinik jedoch diagnostizierte man eine Herzrhythmusstörung (Supraventrikuläre Tachykardie), die durch Strukturveränderungen der Leitungsbahnen am Herzen verursacht wird. In einer siebenstündigen Operation konnte der Herzrhythmus des Jungen durch eine Herzablation stabilisiert werden.

Der Betroffene informiert die Öffentlichkeit über Nutzen der Apple Watch

Hätte der 13-Jährige seine Apple Watch nicht getragen, wäre die Herzrhythmusstörung vielleicht nie oder zu spät diagnostiziert worden. So hat sie ihm auf lange Sicht womöglich das Leben gerettet.

Laut 9To5Mac darf der Junge inzwischen wieder an allen Sportarten teilnehmen. Er trägt jeden Tag seine Smartwatch und konnte sogar eine Lehrerin davon überzeugen, sich eine eigene Watch zu besorgen.

Der Teenager wird am 25. April das Gesicht des Heart Walk der Oklahoma American Heart Association sein. Die Einnahmen des Events sollen in die Forschung und Bildungsinitiativen fließen, die sich mit Herzproblemen beschäftigen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Spotify ist nun über Siri bedien­bar
Francis Lido
Seit 2018 gibt es Spotify auch für die Apple Watch
Dank Siri-Support wird Spotify auf der Apple Watch komfortabler. Die Sprachassistentin erfüllt nun eure Musikwünsche.
iPho­nes künf­tig nicht nur wasser­dicht – sondern unter Wasser nutz­bar?
Claudia Krüger
Smart5Könnt ihr euer iPhone bald unter Wasser nutzen?
Neues Apple-Patent: Könnt ihr euer iPhone zukünftig auch unter Wasser nutzen? Offenbar hat Apple die Möglichkeit in Entwicklung.
iPhone SE statt iPhone 9: Erfolgt die Ankün­di­gung schon heute?
Michael Keller
Wie das iPhone 7 (Plus) soll auch das iPhone SE in Rot erhältlich sein
Stellt Apple das neue günstige iPhone schon am 3. April vor? Gerüchten zufolge soll das Gerät unter dem Namen "iPhone SE 2020" erscheinen.