Apple Watch soll im April in Deutschland erscheinen

Her damit !34
Bald gibt es wieder einen guten Grund,  vor dem Berliner Flaggschiff Store zu kampieren
Bald gibt es wieder einen guten Grund, vor dem Berliner Flaggschiff Store zu kampieren(© 2015 Apple)

Gute Nachrichten für Apple-Fans in Deutschland: Die smarte Uhr aus Cupertino soll hierzulande ebenfalls im April erscheinen, erklärte Tim Cook am Rande des Besuchs des Apples Stores vergangene Woche in Berlin, wie das Blog 9to5Mac nun berichtet. 


Das Rätsel scheint fast gelöst: Bei seinem Besuch des Flaggschiff Stores in Berlin sprach Tim Cook nicht nur über Anwendungsszenarien – nämlich, dass die Apple Watch auch etwa unter der Dusche tragbar sei –, sondern er ließ sich auch etwas zum Release-Zeitpunkt entlocken, über den nach der Einladung zum Presse-Event am 9. März soviel spekuliert wurde.

Wie das Apple-Blog 9to5Mac berichtet, habe Cook auf Nachfrage der Apple-Mitarbeiter im Store verraten, dass die Apple Watch ebenfalls im April in Deutschland verfügbar sei. „Es ist möglich, dass die Apple Watch zuerst in den USA und dann in Deutschland erhältlich ist“, mutmaßt 9to5Mac – aber es würde sich bei einer Verzögerung dann lediglich um wenige Wochen handeln.

Bei früheren Produkteinführungen mussten Apple-Fans länger auf einen Start außerhalb Amerikas warten. Als das iPhone 2007 debütierte, vergingen zwischen dem US-Launch am 29. Juni und dem Deutschlandstart am 9. November mehr als vier Monate; das iPad erschien knapp zwei Monate nach dem US-Start am 3. April hierzulande erst am 29. Mai 2010.

Über einen Start in anderen europäischen Ländern zeitgleich mit Deutschland wird ebenfalls spekuliert – iPhone und iPad erschienen seinerzeit synchron in Frankreich und Großbritannien. 9to5Mac mutmaßt ebenfalls über einen Verkaufsstart im April in Australien und Kanada. Auch Käufer in China könnte möglicherweise schnell in den Genuss der Apple Watch kommen, nachdem die Werbemaßnahmen bereits seit  Monaten laufen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 Erfolg größer als erwar­tet? Offen­bar mehr Verkäufe als ange­nom­men
Lukas Klaas
Das iPhone 11 könnte sich besser verkaufen als erwartet.
Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat seine Prognose für die Verkaufszahlen der iPhone 11 Produktreihe nach oben korrigiert.
iPhone 11 Pro: Diesen Härte­test müsst ihr gese­hen haben
Francis Lido
Supergeil !12Das iPhone 11 Pro hat eine Triple-Kamera
In einem neuen Spot durchläuft das iPhone 11 Pro einen kuriosen Härtetest. Für einen weiteren Clip hat Apple einen Hund als Foto-Modell engagiert.
iPhone 11: Kann es AirPods und Apple Watch doch aufla­den?
Francis Lido
Her damit !12Reverse Wireless Charging zählt bislang nicht zu den offiziellen iPhone-11-Features
Verschweigt Apple ein Detail zum iPhone 11? Angeblich soll es für Reverse Wireless Charging gerüstet sein.