Apple Watch vs. Bohrmaschine: So robust ist das Display

Härtetest für die Apple Watch: Die britischen iPhone-Reparatur-Experten von iPhonefixed rücken dem Saphirglas-Display der Smartwatch mit allerlei Gerätschaften zu Leibe – sogar mit einer Bohrmaschine!

Dass sich neue Smartphones diversen Prozeduren aussetzen müssen, um ihre Bruchsicherheit, Wasserdichtigkeit oder generelle Stabilität zu beweisen, ist allgemein bekannt. Jetzt hat es auch die Apple Watch kurz vor ihrem Release erwischt. iPhonefixed hat ein Saphirglas-Display der kommenden Smartwatch in die Finger bekommen und macht den "Apple Watch Screen Scratch Test". In dem Video ist zu sehen, wie das Display zunächst an einer Steinmauer entlang geschrammt wird. Davon zeigt sich die Glasoberfläche jedoch gänzlich unbeeindruckt.

Apple Watch: Ein Bohrer sie zu knechten

Da verwundert es auch kaum, dass die anschließende Rubbel-Behandlung mit einer Münze ebenfalls keine Schäden verursacht und auch ein Schlüssel oder Sandpapier beißen sich an dem Apple Watch-Display die Zähne aus. Deshalb werden abschließend schwerere Geschütze aufgefahren. Doch auch Schläge mit einem Hammer bleiben wirkungslos. Selbst der letzte Versuch, das Display mit einer Bohrmaschine zu knacken, ist nicht von Erfolg gekrönt.

So ist nach der gesamten Prozedur auf dem Apple Watch-Display nicht mal ein kleiner Kratzer zu sehen. Kein Wunder, denn nach Diamanten stellt Saphir das härteste Material der Welt dar. Potenzielle Käufer der Apple Watch brauchen sich demzufolge also keine Sorgen um eventuelle Gebrauchsspuren des Alltags zu machen. Ein Vergleich mit der günstigeren Apple Watch Sport, die ohne Saphirglas-Display auskommen muss, wäre durchaus interessant. Was die ersten Tester über die Smartwatch aus dem Hause Apple sagen, erfahrt Ihr übrigens an dieser Stelle.


Weitere Artikel zum Thema
"Star Wars": Obi Wan Kenobi erhält eige­nen Film
Guido Karsten
Als Jedi-Meister und Ausbilder von Anakin Skywalker hat Obi Wan sich einen eigenen Film mehr als verdient
Die "Star Wars"-Gerüchte scheinen sich zu bewahrheiten: Die Besetzung steht noch nicht fest, aber der Obi Wan-Film soll kommen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.