Apple will 2017 drei MacBooks nicht mehr unterstützen

Unfassbar !312
Ersatzteile stellt Apple nur für neuere MacBooks zur Verfügung
Ersatzteile stellt Apple nur für neuere MacBooks zur Verfügung(© 2014 CURVED)

Mit dem 31. Dezember 2016 endet nicht nur dieses Jahr, sondern auch der Support für drei MacBooks von Apple. Laut MacRumors soll das Unternehmen aus Cupertino weitere Geräte auf die Liste der abgekündigten Produkte setzen, was aus einer internen Memo des Unternehmens hervorgehehe. Eine Reparatur entsprechender Modelle wird damit beinahe unmöglich.

Auf der offiziellen Apple-Support-Webseite existiert eine Liste von Geräten, die als Vintage-Produkte oder abgekündigte Produkte bezeichnet werden. Geräte wie MacBooks oder iPhones, die sich auf dieser Liste befinden, werden nicht mehr unterstützt. So stellt Apple für diese Geräte keine weiteren Ersatzteile zur Verfügung. In einem Apple Store oder bei einem autorisierten Servicepartner werden entsprechende Geräte demnach nicht mehr repariert.

5 Jahre Unterstützung

Diese Liste soll um das MacBook Pro (Anfang 2011) ergänzt werden, sowohl das Modell mit einer Bildschirmdiagonale von 15 Zoll als auch die Variante in 17 Zoll gehören dazu. Auch das MacBook (Mitte 2009) mit 13-Zoll-Display soll ab 2017 keinen Support durch Apple mehr erhalten. Neben diesen MacBooks gesellt sich mit dem Mac mini von Anfang 2009 auch noch ein (kleiner) Desktop-Computer dazu.

Zwei der genannten MacBooks hatten somit einen Zeitraum von fünf Jahren, in dem für sie Support und offizielle Reparaturmöglichkeiten zur Verfügung standen. Solltet Ihr eines der genannten Geräte noch aktiv nutzen und einen Defekt feststellen, ist es ratsam, dieses zeitnah reparieren zu lassen. Womöglich können einige Reparaturspezialisten auch 2017 noch Arbeiten an den MacBooks durchführen, doch deren Restbestand an Ersatzteilen dürfte irgendwann aufgebraucht sein.


Weitere Artikel zum Thema
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen34
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.