Apples neuer Streaming-Dienst bis zum Sommer fertig

Beats Music soll spätestens im Sommer als neuer Streaming-Dienst in iTunes integriert werden.
Beats Music soll spätestens im Sommer als neuer Streaming-Dienst in iTunes integriert werden.(© 2014 Beats Music, CURVED Montage)

Der Beats-Nachfolger soll spätestens im Sommer launchen, berichten mehrere Quellen. Für das neue Musikangebot hat Apple eine Radiolegende von BBC engagiert. 

Relaunch von iTunes

Apple soll seit Monaten am Relaunch des zugekauften Streaming-Dienstes Beats Music arbeiten. Mehreren Medienberichten zufolge wird das neue Musikangebot bis zum Sommer marktreif sein. Laut Billboard könnte die neue Streaming-App sogar schon im Frühling launchen.

Für den neuen Service soll der Konzern das gesamte iTunes-Angebot umstrukturieren, heißt es. Der Beats-Nachfolger soll dabei in iTunes integriert werden, sodass Nutzer nicht eine Standalone-App herunterladen müssen.  Apple verzichtet auf ein Freemium-Modell und bietet sein Streaming-Abo um 7,99 US-Dollar an - weniger als Konkurrenten wie Spotify. Wie Insider behaupten, will Apple nicht mit anderen Diensten konkurrieren, sondern das gesamte Musikgeschäft beherrschen.

BBC-Star geht zu Apple

Um dieses Ziel umzusetzen, hat sich das Unternehmen einen Star des britischen Radiosenders BBC Radio 1 geholt. Zane Low hat zwölf Jahre lang eine Musikshow moderiert und vielen Pop-Stars zu Erfolgen geführt. Der Brite zieht jetzt in die USA, um dort für Apple zu arbeiten. Konkret soll er das neue iTunes Radio unterstützen. Während Low seinen Ausstieg bei BBC bestätigt hat, hat sich der neue Arbeitgeber noch nicht dazu zu Wort gemeldet.

Mit iTunes Radio hat der Technologiekonzern bisher mäßigen Erfolg, und auch die Download-Verkäufe über iTunes lassen nach. Mit einem Relaunch seiner Musikdienste will Apple dieser Entwicklung gegensteuern.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6: 64 GB, draht­lose Lade­funk­tion und Hi-Fi-Audio nicht für Deutsch­land
18
Peinlich !43Das LG G6 soll hierzulande nur 32 GB Speicherplatz besitzen
In Deutschland könnte das LG G6 ohne Hi-Fi-Sound und kabellose Ladefunktion erscheinen. Auch umfasse der interne Speicher hierzulande lediglich 32 GB.
Produk­tion des iPhone 8 mit 3D-Front­ka­mera soll erst im Septem­ber begin­nen
Michael Keller
Her damit !6Der iPhone 7-Nachfolger soll eine revolutionäre Frontkamera bieten
Ein angesehener Analyst bestätigt den Einsatz einer 3D-Kamera im iPhone 8 – und sagt für 2017 einen vergleichsweise späten Produktionsbeginn voraus.
iPhone-Garan­tie gilt künf­tig auch bei Display-Repa­ra­tur durch Drit­tan­bie­ter
Michael Keller1
Supergeil !9Ein kaputtes iPhone-Display ist stets ein Ärgernis
Apple hat offenbar seine Bestimmungen für das iPhone geändert: Die Garantie soll künftig auch dann gelten, wenn ein Drittanbieter-Display verbaut ist.