Archos 50 Oxygen Plus & Co.: Vier neue Geräte zum MWC

Her damit !5
Das Archos 50 Oxygen Plus ist eins von vier neuen Smartphones des Unternehmens
Das Archos 50 Oxygen Plus ist eins von vier neuen Smartphones des Unternehmens(© 2015 Archos)

Archos-Geräte der Einsteiger- und Mittelklasse: Im Rahmen des MWC 2015 hat das französische Unternehmen gleich vier neue Android-Smartphones vorgeführt. Das Archos 50 Oxygen Plus ist dabei das hochwertigste der neuen Geräte.

Beim Archos 50 Oxygen Plus handelt es sich angesichts des Einführungspreises von 199 Euro um ein Smartphone der Mittelklasse. Das Gerät verfügt über ein 5-Zoll-IPS-Display, das mit 1280 x 720 Bildpunkten in HD auflöst. Angetrieben wird das nur 125 Gramm schwere Smartphone von einem MediaTek-Prozessor, dessen acht Kerne mit 1,4 GHz getaktet sind. Dazu kommen der 1 GB große Arbeitsspeicher und 16 GB interner Speicherplatz, berichtet Coolest Gadgets. Auf dem nur 7,2 mm dicken Archos 50 Oxygen Plus ist als Betriebssystem Android 4.4 KitKat vorinstalliert. Ein Feature des Smartphones ist die Möglichkeit, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu verwenden.

Drei Mittelklasse-Phablets

Das Archos 59 Xenon ist mit dem Einführungspreis von knapp 150 Euro der Einsteiger-Klasse zuzuordnen. Das Phablet besitzt ein IPS-Display, das in der Diagonale stolze 5,9 Zoll misst und mit 1280 x 720 Pixeln in HD auflöst. Laut Konstant wird das Gerät wie die anderen beiden Smartphones auch von einem vierkernigen MediaTek-Prozessor mit der Taktung von 1,3 GHz angetrieben und verfügt zudem über 1 GB RAM und 8 GB internen Speicherplatz. Im Vergleich zu den anderen auf dem MWC vorgestellten Archos-Phablets hat das 59 Xenon mit der Kapazität von 2500 mAh den stärksten Akku, ist mit 204 Gramm aber auch relativ schwer.

Das Archos 52 Platinum fällt mit der Display-Diagonale von 5,25 Zoll vergleichsweise klein aus, löst aber ebenfalls in HD auf. Der Akku hat nur die Kapazität von 1750 mAh, dafür bringt das Smartphone aber auch nur 161 Gramm auf die Waage. Das Archos 52 Platinum kostet zur Einführung rund 160 Euro.

Das IPS-Display des Archos 62 Xenon misst in der Diagonale 6,27 Zoll und verfügt auch über HD-Auflösung. Der Akku hat die Kapazität von 2300 mAh, mit dem Gewicht von 210 Gramm ist das Gerät kein Leichtgewicht. Das Archos 62 Xenon kostet zum Release rund 180 Euro. Alle drei Smartphones haben als Betriebssystem Android 4.4 KitKat vorinstalliert und verfügen über eine Hauptkamera mit der Auflösung von 8 MP. Das Archos 62 Xenon hat im Gegensatz zu den anderen beiden Geräten eine 5-MP-Selfie-Kamera auf der Vorderseite.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !6Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.