Beats Solo 2 Wireless: Marketing-Coup mit Bastian Schweinsteigers Abschied

Clevere Marketing-Strategie von Beats by Dr. Dre: Der zu Apple gehörende Hersteller von Kopfhörern und Gadgets bewirbt die Solo 2 Wireless mit Bastian Schweinsteiger – und dessen Abschied von seinem ehemaligen Verein Bayern München.

In dem Video, das Beats zunächst über den eigenen Twitter-Account veröffentlicht hat, ist zunächst Bastian Schweinsteiger in nachdenklichen Posen zu sehen. In Zwischeneinblendungen sehen die Zuschauer noch einmal große Momente des Fußballers bei Bayern München, dazu ertönt aus dem Off ein Kommentator, der sich wohlwollend zu der Karriere von Schweinsteiger äußert.

Beats an deiner Seite

Dann ist Schweinsteiger beim Packen zu sehen – und erst nach einer Minute des 1:42 Minute langen Videos tauchen zum ersten Mal die Kopfhörer Beats Solo 2 Wireless auf. Sie sind der letzte Gegenstand, den der Spieler in die Hand nimmt, bevor er sich zu seiner neuen Station aufmacht: dem Club Manchester United.

Nicht nur aufgrund des langsamen Aufbaus ist der Werbefilm für die Solo 2 Wireless ein typisches Beats-Video; auch aufgrund der bedeutungsschwangeren Musik passt der Clip in das Konzept des Kopfhörer-Herstellers. "Lass die anderen sich verändern und bleib so wie du bist" ist der Refrain des Liedes, der am Ende des Films läuft, während die Kopfhörer gezeigt werden. Es ist nicht das erste Mal, dass Schweinsteiger mit Beats-Produkten zu sehen ist: Bereits nach der WM hatte sich der Nationalspieler mit goldenen Beats by Dr. Dre Pro ablichten lassen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp und Co.: Messen­ger führen Apps des Jahres 2016 an
Michael Keller
WhatsApp war hierzulande im Jahr 2016 die beliebteste App
Die populärsten Apps des Jahres 2016 werden von Facebook dominiert: WhatsApp und der eigene Messenger führen die Liste an.
Codename "Half­beak": Fotos von HTCs Smart­watch aufge­taucht
Guido Karsten
Seit dem letzten Leak hat sich das Äußere der HTC "Halfbeak" offenbar leicht verändert
Seit 2014 gibt es Gerüchte über ein HTC Wearable. Neue geleakte Fotos lassen hoffen, dass "Halfbeak" immer noch erscheinen könnte.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth13
Weg damit !79Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.