Blackberry bleibt der Tastatur treu und mag Indonesien

BlackBerry Z3
BlackBerry Z3(© 2014 BlackBerry)

Blackberry hat auf dem Mobile World Congress zwei neue Smartphones vorgestellt: Das Q20 mit Tastatur und das Z3 mit großem Touchscreen. Bis Ihr die Geräte in den Händen halten könnt, müsst Ihr Euch allerdings noch in Geduld üben.

Das Q20 bezeichnet Blackberry als sein neues Flaggschiff, das über eine QWERTZ-Tastatur verfügt, für die der Hersteller bekannt ist. Bei den Details zur Ausstattung gibt sich das Unternehmen noch sehr zugeknöpft. So heißt es nur, dass sein 3,5 Zoll großer Touchscreen das bisher größte Display bei einem seiner Tastatur-Smartphones sei. Darüber hinaus ist die Rede von Premium-Materialien, die bei der Herstellung verwendet würden, und einem großen Akku mit hervorragender Laufzeit - was auch immer das bedeuten mag.

Bis wir Genaueres wissen, vergehen noch einige Monate. Blackberry will das Q20 erst in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf den Markt bringen. Es kann also sogar noch bis November oder Dezember dauern, bis uns der Hersteller mit weiteren Angaben zur technischen Ausstattung und zum Preis versorgt.

Als Betriebssystem kommt beim Q20 Blackberry 10 OS zum Einsatz. Zudem preist der Hersteller das Trackpad und die drei Tasten "Menü", "Senden" und "Beenden" an, die fester Bestandteil der Tastatur sein und die Bedienung deutlich erleichtern sollen.

Exklusives Smartphone für Indonesien

BlackBerry Z3(© 2014 BlackBerry)

Beim Z3 handelt es sich um das erste Ergebnis der im Dezember verkündeten Kooperation von Blackberry mit dem Auftragsfertiger Foxconn. Das Smartphone kommt ohne Tastatur aus und verfügt stattdessen über einen fünf Zoll großen Touchscreen. Als Betriebssystem ist ebenfalls Blackberry 10 OS installiert.

Das Z3 soll ab April 2014 vorerst exklusiv in Indonesien erhältlich sein. Der Preis liegt wahrscheinlich unter 200 Euro, ist aber noch nicht offiziell. Ein späterer Verkauf in weiteren Ländern ist nicht ausgeschlossen.

Für den niedrigen Preis erwartet Euch eine für die Displaygröße niedrige Auflösung von 960 x 540 Pixeln sowie ein mit 1,2 Ghz getakteter Dual-Core-Prozessor. Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GB groß, der interne Speicher 8 GB groß. Die Kamera nimmt Fotos mit fünf Megapixeln auf, die Videochat-Kamera auf der Vorderseite liefert 1,1 Megapixel.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien5
Weg damit !17"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.
Samsung arbei­tet an zwei falt­ba­ren Smart­pho­nes – Release schon Anfang 2017?
Michael Keller1
Unfassbar !11So wie in Apples Patent könnte auch das faltbare Gerät von Samsung aussehen
Samsung soll an zwei faltbaren Smartphones arbeiten. Eines der Geräte könnte schon zu Beginn des kommenden Jahres vorgestellt werden.