Bestellhotline: 0800-0210021

BlackBerry OS

BlackBerry Z10
BlackBerry Z10 (© 2014 BlackBerry )
BlackBerry OS

Ungewöhnlich: Das BlackBerry Z10 kommt fast gänzlich ohne Tasten aus, obwohl die Kanadier für Smartphones mit physischer Tastatur bekannt sind. Stattdessen setzt das Smartphone auf Gestensteuerung. Selbst ein Home Button fehlt, sodass lediglich die Lautstärke über Hardware-Tasten geregelt wird . Der Grund dafür findet sich in dem damals neuen Betriebssystem BlackBerry 10, mit dem das im Januar 2013 erschienene Smartphone ausgestattet ist.

BlackBerry mal anders – Z10 setzt auf Touch-Gesten statt Tastatur

Mit dem neuen OS hielt auch ein vor allem auf Touch-Gesten basierendes Bedienkonzept Einzug. Das hebt das BlackBerry Z10 von der Konkurrenz ab, denn in technischer Hinsicht bietet das Gerät, was in seinem Preissegment so üblich ist. Ein Snapdragon S4 Plus von Qualcomm treibt das Smartphone mit einer 1,5-GHz-Dual-Core-CPU an. Unterstützt wird der Prozessor vom Adreno 225-Grafikchip und 2 GB RAM. All das bringt 1.280 x 768 Bildpunkte auf den 4,2 Zoll großen Touchscreen, dabei wird eine Pixeldichte von 356 ppi erreicht. Alle gängigen Kommunikationsstandards einschließlich LTE und NFC werden von dem 130 x 65,6 x 9 mm großen Gerät unterstützt.

Austauschbarer Akku und MicroSD-Slot

Auf der Rückseite des BlackBerry Z10 ist eine Kamera mit acht Megapixeln Foto- und 1080p Videoauflösung verbaut; das Gegenstück auf der Vorderseite bietet zwei Megapixel und 720p. Im Gegensatz zu viele anderen Smartphones erlaubt das BlackBerry Z10 sowohl den Wechsel des Akkus als auch die Erweiterung des 16 GB großen Flash-Speichers via MicroSD-Karte – bis zu 64 zusätzliche Gigabyte können so nachgerüstet werden.