BlackBerry Classic im Leak: Q20 geht Back to the Roots

Her damit !180
Ja, das Blackberry Classic sieht klassisch aus
Ja, das Blackberry Classic sieht klassisch aus(© Weibo/East Pass Blackberry)

Das BlackBerry Classic macht seinem Namen nun wirklich alle Ehre und sieht aus, wie ein klassisches BlackBerry eben aussieht. Dessen Ankündigung auf dem Mobile World Congress Anfang des Jahres liegt bereits eine Weile zurück, doch nun sind Fotos und Ersteindrücke des Geräts aufgetaucht.

Auf dem chinesischen Weibo-Netzwerk hat ein Großhändler jetzt ein paar scheinbar aktuelle Fotos des BlackBerry Classic veröffentlicht. Dieses wird mitunter auch unter der Bezeichnung Q20 geführt, in Anlehnung an seinen Vorgänger BlackBerry Q10. Was der vielsagende Name BlackBerry Classic schon andeutet, ist auf den Fotos sofort zu erkennen: Das Design besinnt sich auf klassische Tugenden des kanadischen Herstellers, inklusive QWERTZ-Tastatur und sogar den althergebrachten Navigationstasten.

Klassisches BlackBerry-Gerät mit neuer Software

Und noch mehr Ausstattungsdetails des BlackBerry Q20 sind auf den Schnappschüssen zu erkennen. So wird das Gerät wohl mit zwei Stereo-Lautsprechern sowie einem Slot für Nano-SIM- und MicroSD-Karten daherkommen. Zudem soll eine neue Kamera verbaut sein, die laut dem Urheber der Bilder mit realistischen Farben sichtbar schönere Fotos schießen kann. Dem Vernehmen nach, wird das Gerät von einem Snapdragon-S4-Quad-Core angetrieben, dem 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen.

Laut dem chinesischen Informanten soll das Classic-Smartphone spürbar flacher als der ästhetische Vorfahr Bold 9900 sein und mit BlackBerry OS 10.3 laufen, einem bisher unveröffentlichten Update des hauseigenen Betriebssystems. Das vielleicht wichtigste Kaufargument neben dem guten Ruf eines besonders sicheren Systems ist für eingeschworene BlackBerry-Nutzer seit jeher die physische Tastatur. Diese soll im Vergleich zu den Vorgängergeräten Q10 und Bold 9900 ein spürbar besseres Schreibgefühl mitbringen.


Weitere Artikel zum Thema
Today at Apple: Neue kosten­lose Work­shops in jedem Apple Store
Marco Engelien
Mit "Today at Apple" startet der iPhone- und Mac-Hersteller neue kostenlose Workshops.
Damit Nutzer das volle Potenzial ihrer Apple-Geräte ausreizen können, bietet Apple ab Mai 2017 neue kostenlose Workshops in seinen Apple Stores an.
Ohne bewegte Bilder: ListenYo spielt nur die Musik von YouTube-Videos
Jan Johannsen
ListenYo
YouTube hat als Alternative zu Spotify & Co. einen Nachteil: Es gibt Videos zu sehen und nicht nur Musik zu hören. ListenYo beseitigt dieses Problem.
Moto E4 und E4 Plus: Das sind die Specs
Michael Keller
So sollen Moto E4 und E4 Plus aussehen
Umfassender Leak zur Ausstattung von Moto E4 und E4 Plus: Diese Specs sollen die beiden Einsteiger-Smartphones mitbringen.