BlackBerry Q10: News und Fotos

Verfügbar seit Mär 2013

Eine physische Tastatur und neue Gestensteuerung – das BlackBerry Q10 ist zugleich typisch und ungewöhnlich für den kanadischen Hersteller. Das fällt Kennern schon auf den ersten Blick auf. Das Anfang 2013 erschienene Flaggschiff bietet nämlich zwischen Bildschirm und physischen Tastatur keine weiteren Hardware-Bedieneinheiten mehr. Der Grund dafür findet sich in dem neuen Betriebssystem BlackBerry 10.

Neues Bedienkonzept dank BlackBerry 10-Betriebssystem

Neben der physischen Tastatur unterstützt das BlackBerry Q10 nämlich auf seinem 3,1 Zoll großen Super-Amoled-Display auch eine Multitouch-Steuerung. Der Bildschirm bietet eine quadratische Auflösung von 720 x 720 Bildpunkten und stellt Videos wie auch Filme mit einer Pixeldichte von 328 ppi dar.

Bei der übrigen Ausstattung gleicht das BlackBerry Q10 dem günstigeren Z10. Dementsprechend arbeitet im Inneren des Gehäuses ein Qualcomm-Prozessor vom Typ Snapdragon S4 Plus, der zwei mit 1,5 GHz getaktet Kerne aufweist. Unterstützt wird die CPU von 2 GB Arbeitsspeicher. Die Kameras auf Vorder- und Rückseite schießen Fotos mit zwei beziehungsweise acht Megapixeln. Während die Frontkamera Videoaufnahmen mit 720p bietet, lassen sich mit der Rückkamera sogar HD-Videos mit 1080p machen.

Wie auch der „kleine Bruder“ Z10 unterstützt das BlackBerry Q10 alle gängigen Kommunikationsstandards einschließlich LTE und NFC. Der integrierte Flash-Speicher von 16 GB lässt sich über den MicroSD-Slot aber um bis zu 64 zusätzliche Gigabyte aufstocken.

Alle Spezifikationen
Größe119,6 x 66,8 x 10,35 mm
Gewicht139 g
Display3,1 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon S4
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemBlackBerry 10
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
Farbeschwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,5GHz
Grafik-ChipPowerVR SGX544
Akkuleistung2100 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb355 / 13,5 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert1,41
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung599 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungMär 2013
Alle passenden Tipps
Wenn Smartphones süchtig machen
Handy­sucht: So schraubt ihr eure Smart­phone-Nutzung herun­ter
Bierbauer

Handysucht oder intensive Nutzung? Was die Bildschirmzeit verrät – und wie man bewusst etwas Digital-Detox machen kann. 

5 Filme für die Osterfeiertage
Film-Klas­si­ker zu Ostern: Tipps fürs Stre­a­ming auf Reisen
Andreas Marx

Streaming an Ostern: Fünf Filmklassiker, die du dir unterwegs via Smartphone angucken kannst.

Peinlich !5Das Huawei P30 Pro hat eine noch bessere Kamera als sein Vorgänger
Huawei P30 Pro vs. Huawei P20 Pro: Die Flagg­schiffe im Vergleich
Francis Lido

Huawei P30 Pro oder P20 Pro? Wir helfen euch bei der Entscheidung zwischen den beiden Top-Smartphones

Das Huawei P30 Pro zeichnet sich besonders durch die Kamera aus – mit der ihr gute Bilder machen könnt
Huawei P30 Pro: Kamera-Tipps für den Foto-König
Christoph Lübben

Kamera-Tipps für das Huawei P30 Pro: Mit unseren Tipps meistert ihr das Smartphone und macht noch bessere Fotos.

Kleinen Smartphones sind schnell griffbereit
Kleine Smart­pho­nes: Die besten Modelle bis 5,2 Zoll
Martin Haase

Kleine Smartphones liegen gut in der Hand und nehmen wenig Platz weg. In welchen kompakten Handys mit kleinem Display steckt die meiste Power?

Supergeil !8Der SIM-Kartenschlitten des Huawei P30 Pro befindet sich an der unteren Kante
Huawei P30 Pro: Sim-Karte einle­gen – das müsst ihr tun
Guido Karsten

Der Kartenschlitten des Huawei P30 Pro lässt sich mit Speicher- und SIM-Karten bestücken. Dabei müsst ihr jedoch etwas beachten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.