BlackBerry: Kommt im Herbst ein Android-Smartphone mit Slider-Tastatur?

Unfassbar !7
Könnte das mysteriöse Slider-Smartphone von BlackBerry mit Android erscheinen?
Könnte das mysteriöse Slider-Smartphone von BlackBerry mit Android erscheinen?(© 2015 Twitter/BlackBerry)

Schon beim MWC im März 2015 überraschte BlackBerry die Presse mit dem Blitzauftritt eines neuen Smartphones. Nun ist das mysteriöse Gerät mit Slider-Tastatur wieder im Gespräch: Wie Reuters berichtet, gehen anonyme Insider-Quellen davon aus, dass es sich bei dem Smartphone um das erste von BlackBerry handeln wird, das mit Googles Android-Betriebssystem erscheint.

Seitdem BlackBerrys Ron Louks beim MWC 2015 aus heiterem Himmel das neue Gerät aus der Tasche gezogen und sofort wieder weggepackt hat, war davon nichts mehr zu hören. Nun heißt es, dass das Smartphone mit der ausziehbaren Tastatur womöglich im Herbst erscheinen könnte – und zwar mit Android als vorinstalliertem Betriebssystem.

BlackBerry will Skeptiker überzeugen

Der Grund, weshalb der kanadische Hersteller nun plötzlich ein Android-Smartphone auf den Markt bringen soll, ist dabei vielleicht gar nicht in erster Linie die Hoffnung auf einen riesigen Verkaufserfolg. Laut den anonymen Quellen möchte BlackBerry mit dem Release angeblich Skeptiker von seiner neuen Software zur Verwaltung von Mobilgeräten überzeugen, die sich vor allem an Unternehmen und Behörden richtet.

Sie heißt BlackBerry Enterprise Service 12 und soll nämlich nicht nur der Verwaltung und zum Schutz von BlackBerry-Geräten dienen, sondern sich auch für den Einsatz mit iOS-, Windows- und eben Android-Smartphones eignen. Mit einem eigenen Android-Gerät könnte BlackBerry dies eindrucksvoll unter Beweis stellen.


Weitere Artikel zum Thema
BlackBerry Motion im Test: Sicher­heit geht vor
Marco Engelien1
Her damit !11Ein echtes Arbeitstier: das BlackBerry Motion.
8.1
Das BlackBerry Motion hat keine Dualkamera und keine dünnen Display-Ränder. Dafür ist das Smartphone äußert robust. Was es noch kann, lest ihr hier.
Nokia, Moto­rola und Co.: Wer wirk­lich hinter den bekann­ten Marken steckt
Alexander Kraft4
Nokia ist längst nicht mehr die Firma, als die sie mal begonnen hat.
Große Marken wie Nokia, Motorola oder Blackberry sind im Laufe der Zeit durch viele Hände gegangen – für manche eine zweite Chance.
BlackBerry Motion: So schaut das neue Smart­phone im Detail aus
Christoph Groth4
Supergeil !14Das BlackBerry Motion ist nach IP 67 gegen Staub und Wasser geschützt
Kurz nach der offiziellen Enthüllung des BlackBerry Motion ist das Mitteklasse-Smartphone nun erstmals in einem Werbespot aus nächster Nähe zu sehen.