Blaupunkt präsentiert Bluetooth-Boxen: Was wünscht ihr euch für den Test?

Blaupunkt präsentiert neue Bluetooth-Boxen.
Blaupunkt präsentiert neue Bluetooth-Boxen.(© 2019 PR KONSTANT)

Mit dem PS 200 und BT 7 präsentiert Blaupunkt zwei neue Bluetooth-Speaker mit einigen Highlights. Eines davon: Ihr könnt die Lautsprecher miteinander verbinden, ohne dass ihr WLAN wie bei anderen Anbietern braucht. Wir testen die neuen Geräte und wollen von euch wissen: Was ist euch besonders wichtig?

Mit dem größeren Modell, den PS 200, greift Blaupunkt auch in die Style-Kiste: Wenn ihr wollt, könnt ihr den Speaker in verschiedenen Farben leuchten lassen – die Übergänge sollen dabei passend zur Musik wechseln. Mit gut 1,1 Kilo bringt der 270 x 103 x 110 Millimeter große Lautsprecher nicht zu viel auf die Waage, dafür sind 2 x 15 Watt-Lautsprecher integriert.

Der kleinere Blaupunkt BT 7 ist dagegen mit 235 Gramm um einiges leichter und kommt mit 2 x 3 Watt. Bei den Maßen ist er genau 10 Zentimeter schmaler, in der Tiefe misst er nur 37, und in der Höhe 66 Millimeter. Der kleinere Speaker hat ein integriertes Mikrofon, womit ihr bei eingehenden Anrufen auch telefonieren könnt. Sein Akku soll stark genug für gut 6 Stunden Beschallung sein.

Jetzt seid ihr dran: Was sollen wir uns für euch anschauen?

Was wir persönlich sehr positiv finden: Sowohl der PS 200 als auch der BT 7 haben einen AUX-In-Anschluss. Ihr könnt also auch andere Geräte eurer Wahl anschließen, die nicht Bluetooth-fähig sind. Darüber hinaus befinden sich die Bedienelemente für die Boxen an der Oberseite und sind klar gekennzeichnet – wir sollten im Test also keine Startschwierigkeiten haben.

Auch besonders praktisch: Zwei Blaupunkt-Speaker der gleichen Art lassen sich miteinander koppeln: Einer der Lautsprecher übernimmt dann den rechten, der andere den linken Stereo-Part. Mit Bluetooth 4.2 soll das über gut zehn Meter reichen. Blaupunkt schlägt für den PS 200 knapp 130 Euro vor, beim BT 7 rund 45 Euro.

Das sind schon einige Infos – aber was ist mit euch? Welche Punkte sind euch bei einem Bluetooth-Speaker besonders wichtig? Schreibt uns an redaktion@curved.de oder bei Facebook!


Weitere Artikel zum Thema
Tim Cook in Irland: Das ist Apples "next big thing"
Lukas Klaas
Laut Tim Cook wird Augmented Reality unser Leben stark verändern.
Apples CEO Tim Cook sprach auf seinem Trip nach Irland über die Zukunft. Darunter Innovationen im Gesundheitswesen und Apples "next big thing".
Sonos stellt Upda­tes ein: Nutzer beschwe­ren sich über #sonos­gate
Felix Fischaleck
Keine Updates mehr: Sonos unterstützt ältere Geräte künftig nicht mehr
Sonos kündigt an, keine Updates mehr für ältere Geräte anzubieten. Die Empörung der Kunden lässt nicht lange auf sich warten.
Galaxy Buds 2 auf Bildern: Hat sich Samsung in dieses Design verliebt?
Francis Lido
Smart6Sehen die Galaxy Buds 2 tatsächlich aus wie das aktuelle Modell (Bild)?
Die ersten Bilder zu den Samsung Galaxy Buds 2 sind offenbar da. Sie zeigen die In-Ears aus verschiedenen Blickwinkeln und in drei Farben.