BOLD Knot: Dieser Akku ist ein Katzenspielzeug

Supergeil !6
BOLD Knot: Passt ans Schlüsselbund und lädt Katzen zum Spielen ein.
BOLD Knot: Passt ans Schlüsselbund und lädt Katzen zum Spielen ein.(© 2015 YouTube/BOLD Gadgets)

Kleine externe Akkus, die an Euren Schlüsselbund passen, gibt es schon länger. Aber keiner ist so schön wie der BOLD Knot, der sich auch hervorragend als Katzenspielzeug eignet und als Ladekabel für Smartphones fungiert.

Es mag zwar niedlich aussehen, aber meiner Katze würde ich das "Wollknäuel" nicht zum Spielen anvertrauen. Die bekommt alles kaputt und ich fürchte, dass auf Dauer auch der aus extra stabiler Fallschirmschnur gefertigte BOLD Knot nicht überleben würde.

In dem Wollknäuel versteckt sich ein Ladekabel, das die Batterien von Smartphones doppelt so schnell aufladen soll wie herkömmliche Ladekabel, und ein externer Akku. Dieser wird aufgeladen sobald Euer Handy voll ist und verlängert unterwegs dessen Laufzeit. Der Hersteller macht keine Angaben zur Kapazität der verwendeten Batterie, verspricht aber bis zu acht Stunden mehr Musikgenuss, bis zu drei Stunden zusätzliche Telefongespräche und bis zu 2,5 Stunden längeren Online-Zugriff.

35 Euro - umgerechnet, ohne Versandkosten

Die Macher des BOLD Knot sammeln momentan über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo Geld ein. Schnellentschlossene können sich das Ladekabel mit integriertem Akku und wahlweise Lightning- oder Micro-USB-Anschluss für 29 Dollar sichern. Sobald das Early-Bird-Angebot vergriffen ist, müsst Ihr 39 Dollar oder umgerechnet rund 35 Euro zahlen. Der reguläre Verkaufspreis soll später bei 49 Dollar liegen. Was fehlt sind Angaben zur Höhe der Versandkosten nach Deutschland.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: Bekannt­gabe vom Ergeb­nis der Unter­su­chung am 23. Januar
Das Galaxy Note 7 hat nicht nur durch seine Features für Aufsehen gesorgt
Eine Erklärung für das Galaxy Note 7-Debakel: In nur wenigen Tagen will Samsung verkünden, was die Ursache für die entflammten Phablets war.
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
1
Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.
Nintendo Switch unter­stützt mehrere Nutzer­pro­file – neue Spiele gesich­tet
Michael Keller1
Wird es "Cave Story" und "1001 Spikes" für Nintendo Switch geben?
Nintendo Switch bietet offenbar Profile für verschiedene Nutzer an. Außerdem gibt es Gerüchte zu weiteren Spielen für die neue Konsole.