Bug in WhatsApp Web macht private Profil-Fotos publik

Bug in der Web-Anwendung von WhatsApp: Wie ein Nutzer aufgedeckt hat, weist das unlängst gestartete WhatsApp Web eine Sicherheitslücke auf. Diese ermöglicht Euch unbekannten Nutzern, Euer Profilbild zu sehen.

Die Lücke wurde von Indrajeet Bhuyan entdeckt, der auf YouTube ein Video zu dem Bug veröffentlicht hat. Offenbar gelten die Privatsphäre-Einstellungen, die Ihr für die mobile App vorgenommen habt, nicht automatisch auch für die Benutzeroberfläche im Browser.

Gelöschte Fotos weiterhin sichtbar

Anscheinend ist das für jeden Nutzer sichtbare Profilbild aber nicht das einzige Problem, dass die Web-Version von Whatsapp mit sich bringt; so sollen verschickte Fotos, die nachträglich gelöscht wurden, nicht wie in der mobilen App verschwommen dargestellt werden, sondern voll sichtbar sein.

Wie der Sicherheitsexperte Graham Cluley auf seiner Webseite anmerkt, sind dies im Vergleich zu anderen keine ernsten Sicherheitslücken – dieser Umstand gehe aber am eigentlichen Problem vorbei. Fakt ist, dass WhatsApp Eure Einstellungen zur Privatsphäre anscheinend nicht ernst genug nimmt. Offenbar gibt es derzeit also noch Probleme bei der Synchronisation zwischen der mobilen App und der Web-Anwendung des Messenger-Dienstes.


Weitere Artikel zum Thema
Abneh­men trotz Weih­nach­ten? Einfa­che Regeln und Apps gegen die Extra­ki­los
Tina Klostermeier
Endlich mal das Gewicht halten oder sogar abnehmen trotz Vorweihnachtszeit? Britische Forscher haben einen Weg gefunden – und wir die passenden Apps dazu.
Vor und an Weihnachten lauern die süßen und fetten Versuchungen überall. Britische Forscher haben konkrete Tipps, wie man selbst im Advent abnimmt.
Google Fotos: Das ändert sich beim Spei­chern von Videos
Michael Keller
Google Fotos ändert die Richtlinien für gespeicherte Videos
Änderung bei Google Fotos: Ab sofort spielt das Format beim Speichern von Videos eine Rolle. Nicht mehr alle Formate sind unbegrenzt speicherbar.
Samsung Galaxy A5 (2017) erhält Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Sascha Adermann
Das Galaxy A5 (2017) erhält das Sicherheitsupdate für Dezember sehr schnell
Samsung spendiert dem Galaxy A5 (2017) das Sicherheitsupdate für Dezember 2018. Es ist das zweite Gerät nach dem S9 (Plus), das aktualisiert wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.