Castlevania ist ab sofort auf Netflix zu sehen

Neue Serie startet auf Netflix – und richtet sich nicht nur an Gamer: Mit Castlevania hat der Streaming-Dienst sein Anime-Angebot erweitert: Ab sofort könnt Ihr die Abenteuer des Vampirjägers Trevor Belmont, den Ihr vermutlich aus der Videospiel-Reihe kennt, im neuen Serienformat verfolgen.

Für die erste Staffel der Netflix-Serie soll "Castlevania III: Dracula's Curse" als Vorlage gedient haben, berichtet moviepilot. "Dracula's Curse" ist erstmals 1989 in Japan für das Nintendo Entertainment System (NES) erschienen und war das letzte Spiel der Reihe für diese Konsole. Belmont soll darin im 15. Jahrhundert Osteuropa vor Dracula beschützen und erhält dabei Unterstützung von dessen Sohn, einem Halb-Vampir. Zum Start stehen bei dem Streaming-Anbieter vier Folgen zur Verfügung.

Nicht für Kinder geeignet

Die Netflix-Serie richtet sich ausdrücklich an ein erwachsenes Publikum: Bei dem hohen Alter der Original-Spiele ist das naheliegend. Entsprechend blutig soll es deshalb in Castlevania zugehen: Produzent Adi Shankar bezeichnet die Serie bei Collider vollmundig als "best f***ing video game adaptaion made to date", übersetzt etwa "die beste verdammte Videospiel-Adaption, die bisher gemacht wurde".

Für das Drehbuch ist Comic-Legende Warren Ellis verantwortlich, der bereits für zahlreiche Marvel-Produktionen die Geschichten geliefert hat, zum Beispiel für die Anime-Serien "Iron Man", "Blade" und "Wolverine". Ob sich die Erfahrung des Teams bemerkbar macht und Shankar mit seiner Aussage recht behält, könnt Ihr nun selbst bei Netflix überprüfen.

Weitere Artikel zum Thema
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.
Netflix: Das sind die belieb­tes­ten Binge-Watching-Serien
Francis Lido
Auf Platz zwei der deutschen Binge-Race-Charts: "The Defenders"
Netflix hat bekannt gegeben, welche Serien am häufigsten komplett innerhalb des ersten Tages nach ihrer Veröffentlichung geschaut wurden.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschurz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.