Cortana erhält mit Windows 10 einen Zwillingsbruder

Her damit !12
Cortana soll Euch in Zukunft auch mit männlicher Stimme Auskünfte erteilen können
Cortana soll Euch in Zukunft auch mit männlicher Stimme Auskünfte erteilen können(© 2014 CC: Flickr/commorancy)

Nicht nur aus den Videospielen der Halo-Reihe ist Cortana als künstliche Intelligenz mit weiblicher Stimme bekannt. Auch die ihr nachempfundene Assistenz-KI auf Lumia-Smartphones stand bislang exklusiv als weibliche Version mit Rat und Tat zur Seite. Dies soll sich in Zukunft aber offenbar ändern.

Michael Calcagano, der für Cortana zuständige Director of Engineering, gab bei Microsofts Build 2015-Konferenz gegenüber Gizmodo zu verstehen, dass man Windows- und Windows Phone-Nutzern in Zukunft mehr Einstellungsmöglichkeiten hinsichtlich der Persönlichkeit von Cortana bieten möchte. Eine davon soll auch das Geschlecht betreffen, so dass in Zukunft eine männliche Variante von Cortana zur Verfügung stehen dürfte.

Cortano?

Auf die Frage hin, ob die männliche Variante denn immer noch Cortana heißen würde, witzelte Calcagano: "Ich weiß nicht. Cortano?" Unabhängig davon, ob Ihr in Zukunft die weibliche oder die männliche Version von Cortana nutzen solltet, lernt die Künstliche Intelligenz (KI) bald auch einige neue Tricks dazu: So soll das Assistenz-Programm Euch beispielsweise Keyboard-Shortcuts zeigen können, wenn Ihr sie danach fragt. Außerdem soll sie Euch passende Coupons anbieten können, wenn Ihr Microsofts neuen Browser Edge für Online-Shopping nutzt.

Ein männlicher "Cortano" wäre übrigens nicht die erste offizielle Alternative zur bekannten Cortana: In China ist Microsofts KI nämlich unter einem völlig anderen Namen und Aussehen bekannt. Dort heißt das Programm stattdessen Xiao Na und wird von einem etwas eingedrückten gelben Ball mit Knopfaugen dargestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Arbeit­s­agen­tur will Euch per WhatsApp zum Traum­job verhel­fen
2
Die Bundesagentur für Arbeit berät nun auch via WhatsApp
Berufsberatung 2.0: Die Bundesagentur für Arbeit erweitert ihren Service und nutzt WhatsApp als kostenloses Kommunikationsmittel.
Fotos mit WhatsApp bear­bei­ten: Diese Tools bietet der Messen­ger
Jan Johannsen
WhatsApp Bildbearbeitung
Ihr braucht keine Extra-App zur Bildbearbeitung. Das erledigt WhatsApp auch direkt vor dem Versand. Was der Messenger alles kann, erfahrt Ihr hier.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.