CURVED-Cast Folge 35: Was tun gegen das Sommerloch?

In Ausgabe 35 des CURVED-Cast kämpfen Marco und René gegen das Sommerloch. Es muss doch spannende Neuigkeit geben, oder? Die Antwort hört ihr hier, wenn ihr auf den Play-Button klickt.

Eigentlich ist die Formel klar: Mit steigenden Temperaturen sinken die Zahlen der neu vorgestellten Top-Geräte. Im Volksmund heißt diese Erscheinung "Sommerloch" und betrifft nicht nur die Technik-Welt. Erst Anfang August nimmt die Branche mit der Vorstellung des Galaxy Note 9 wieder so richtig Fahrt auf. Dann folgt die IFA 2018 und wenig später bekommen wir sehr wahrscheinlich neue iPhones zu sehen.

Microsoft Surface Go stopft das Sommerloch

Bis dahin hat sich Microsoft aufgemacht, das Sommerloch zu stopfen. Das Unternehmen stellte überraschend das Surface Go, eine günstige Variante der beliebten Windows-Tablet-Reihe vor, das in der Grundausstattung lediglich 449 Euro kosten soll. Außerdem haben wir einige Zahlen für euch. Hättet ihr nämlich gedacht, dass Pokémon Go wirklich noch ein Thema ist? Bei Niantic, der Firma hinter dem Spiel, auf jeden Fall. Denn der Smartphone-Sommer-Hit aus dem Jahr 2016 spielt noch immer immense Summen Geld ein.

Wie viel, das erfahrt ihr, wenn ihr auf den Play-Button klickt. Außerdem könnt ihr den CURVED-Cast natürlich auch in iTunes und Spotify oder einer Podcast-App eurer Wahl, wie etwa Google Podcasts, abonnieren.


Weitere Artikel zum Thema
"Red Dead Redemp­tion 2" und "God of War" für Spiel des Jahres nomi­niert
Francis Lido
Bei den Game Awards kommt es zum Duell zweier Top-Titel
Die Nominierten für die Game Awards 2018 stehen fest: "Red Dead Redemption 2" und "God of War" könnten die meisten Preise abräumen.
Surface Go: So viel verlangt Micro­soft für die LTE-Version
Francis Lido
Das Surface Go erscheint in Kürze auch als LTE-Version
Microsoft veröffentlicht das Surface Go bald auch mit LTE-Modul. Nicht alle werden es aber von Beginn an kaufen können.
"Final Fantasy XIII": Trilo­gie auf Xbox One spiel­bar
Lars Wertgen
Auch auf Xbox One X könnt ihr nun "Final Fantasy XIII" zocken
Square Enix und Microsoft hauchen "Final Fantasy XIII" neues Leben ein: Die Trilogie spielt ihr nun auch auf der Xbox One und Xbox One X.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.