CURVED-Cast Folge 35: Was tun gegen das Sommerloch?

In Ausgabe 35 des CURVED-Cast kämpfen Marco und René gegen das Sommerloch. Es muss doch spannende Neuigkeit geben, oder? Die Antwort hört ihr hier, wenn ihr auf den Play-Button klickt.

Eigentlich ist die Formel klar: Mit steigenden Temperaturen sinken die Zahlen der neu vorgestellten Top-Geräte. Im Volksmund heißt diese Erscheinung "Sommerloch" und betrifft nicht nur die Technik-Welt. Erst Anfang August nimmt die Branche mit der Vorstellung des Galaxy Note 9 wieder so richtig Fahrt auf. Dann folgt die IFA 2018 und wenig später bekommen wir sehr wahrscheinlich neue iPhones zu sehen.

Microsoft Surface Go stopft das Sommerloch

Bis dahin hat sich Microsoft aufgemacht, das Sommerloch zu stopfen. Das Unternehmen stellte überraschend das Surface Go, eine günstige Variante der beliebten Windows-Tablet-Reihe vor, das in der Grundausstattung lediglich 449 Euro kosten soll. Außerdem haben wir einige Zahlen für euch. Hättet ihr nämlich gedacht, dass Pokémon Go wirklich noch ein Thema ist? Bei Niantic, der Firma hinter dem Spiel, auf jeden Fall. Denn der Smartphone-Sommer-Hit aus dem Jahr 2016 spielt noch immer immense Summen Geld ein.

Wie viel, das erfahrt ihr, wenn ihr auf den Play-Button klickt. Außerdem könnt ihr den CURVED-Cast natürlich auch in iTunes und Spotify oder einer Podcast-App eurer Wahl, wie etwa Google Podcasts, abonnieren.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 vs. Xbox Series X: Sony-Konsole lässt Micro­soft kalt
Guido Karsten
Stärker als Sonys PlayStation 5? Die neue Xbox Series X
Die Xbox Series X startet wohl erfolgreicher als ihr Vorgänger. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer kommentierte nun die Leistungsdaten der PS5.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
Xbox Series X: Ein Feature werdet ihr schmerz­lich vermis­sen
Guido Karsten
Zu Beginn soll die Xbox Series X noch eine SPDIF-Schnittstelle geboten haben
Und plötzlich ist es weg: Die neue Xbox Series X hat in den vergangenen Monaten offenbar ein Feature verloren, das sogar die Xbox One S bietet.