Pokémon GO: So viel Geld geben Nutzer täglich für das Spiel aus

Gegen Echtgeld könnt ihr in Pokémon GO nützliche Items erwerben – und das nutzen wohl viele Spieler
Gegen Echtgeld könnt ihr in Pokémon GO nützliche Items erwerben – und das nutzen wohl viele Spieler(© 2017 CURVED)

Mittlerweile ist das Mobile-Game Pokémon GO zwei Jahre alt. Und der finanzielle Erfolg hält für die Entwickler wohl auch weiter an. Täglich geben die Spieler offenbar noch immer hohe Summen aus, um auf die Jagd nach Taschenmonstern zu gehen.

Mittlerweile soll Niantic ganze 1,8 Milliarden Dollar mit Pokémon GO eingenommen haben, berichten die Analysten von Sensor Tower. Diesen Erfolg haben die Entwickler aber wohl nicht nur den ersten Monaten nach der Veröffentlichung zu verdanken, als sich ein großer Hype um den Titel entwickelt hat. Auch jetzt sollen Spieler insgesamt noch knapp zwei Millionen Dollar pro Tag ausgeben.

Viele Einnahmen auch in Deutschland

In den USA sollen sich die Gesamt-Einnahmen für Pokémon GO auf Ganze 607 Millionen Dollar belaufen – so viel Geld haben die Entwickler wohl in keinem anderen Land verdient. Ähnlich erfolgreich ist Pokémon GO in Japan: Niantic soll hier knapp 500 Millionen Dollar eingenommen haben. Auf Platz drei führen die Analysten Deutschland auf – aber mit großem Abstand zu den beiden erstgenannten Ländern. Hierzulande sollen Spieler insgesamt schon 96 Millionen Dollar für die Pokémon-Jagd ausgegeben haben. Es folgt Großbritannien mit insgesamt 77 Millionen Dollar.

Womöglich könnte die Popularität von Pokémon GO demnächst noch einmal stark zunehmen: Am 16. November 2018 erscheint "Pokémon Let's GO" für Nintendo Switch. Das Spiel kann mit dem Mobile-Game verknüpft werden, sodass ihr etwa Taschenmonster auf den Konsolentitel übertragen könnt. Inhaltlich werde sich "Pokémon Let's GO" an dem Klassiker "Pokémon: Gelbe Edition" orientieren, der 1998 für den Game Boy erschienen ist.


Weitere Artikel zum Thema
Honor V40 5G offi­zi­ell: Bye-bye Huawei, hallo Google?
Lars Wertgen
Das Honor V40 erscheint in drei Farben
Das Honor V40 5G ist da – und das erste Smartphone des Herstellers seit der Trennung von Huawei. Feiern die Google-Dienste ein Comeback?
Rekord für Mi 11: Xiaomi über­trifft sich selbst
Julian Schulze
Nicht meins21Das Xiaomi Mi 11 (Bild) ist bislang nur auf dem chinesischen Markt erhältlich
Das Xiaomi Mi 11 entpuppt sich als echter Hit. In China hat das Smartphone bereits die Verkaufsrekorde der direkten Vorgängermodelle geknackt.
iOS 15: Diese iPho­nes bekom­men das Update (nicht)
Robert Kägler
iOS 15: Drei beliebte Smartphones könnten sollen das Update nicht erhalten
Welche iPhones bekommen das Update auf iOS 15? Drei Modelle sollen dieses Jahr leer ausgehen.