Das dünnste Smartphone der Welt: Vivo X5 Max abgelöst

Weg damit !22
Das neue Smartphone der Coolpad-Marke Ivvi soll nur 4,7 mm dünn sein
Das neue Smartphone der Coolpad-Marke Ivvi soll nur 4,7 mm dünn sein(© 2015 Weibo / Ivvi)

Wer produziert das dünnste Smartphone der Welt? In dem Wettbewerb, den die Hersteller im Grunde aus eigenem Antrieb gestartet haben, gibt es nun einen neuen Rekordhalter: Mit 4,7 Millimetern soll ein neues Smartphone des eher unbekannten chinesischen Herstellers Coolpad das bis dato dünnste Gerät vom Thron schubsen.

Einen Namen hat das neue Smartphone offenbar noch nicht, doch soll es wohl unter Coolpads Sub-Marke Ivvi erscheinen, berichtet PhoneArena. Mit 4,7 Millimetern wäre das neue Gerät genau einen halben Millimeter dünner als der amtierende Rekordhalter, das Vivo X5 Max, das nur 4,75 Millimeter tief ist. Das hatte den Spitzenplatz unter den dünnsten Smartphones erst im November übernommen, als es das 4,85 Millimeter "dicke" Oppo R5 verdrängte.

Schlankheitswahn ist auch für Smartphones ungesund

Ein Nachteil, mit dem wohl alle besonders dünnen Smartphones leben müssen, ist der, dass ihnen ihr Hersteller keine üppigen Energiereserven zur Seite stellt. Aufgrund der geringen Ausmaße besitzen die Dünnsten unter den Dünnen nur schlanke Akkus und auch nur eine mittelmäßige Hardware-Ausstattung. Wer ein besonders dünnes Smartphone haben will, muss also im Regelfall leiden.

Auch im Tablet-Bereich ist der Kampf um die Krone des dünnsten Gehäuses mittlerweile in vollem Gange: Zwar brachte Apple im vergangenen Herbst mit seinem iPad Air 2 ein ziemlich flaches Gerät auf den Markt, doch reichten die 6,1 Millimeter nicht, um die Führung zu übernehmen. Schon vor der Präsentation des Tablets zeigte Dell auf einer Intel-Veranstaltung sein Dell Venue 8 7000, das bloß noch 6 mm dünn werden sollte. Mittlerweile ist das Gerät zumindest in den USA auch erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Pimp My Ride: So motzt ihr euer Auto zum Smart­car auf
Justus Zenker
Mit wenigen Gadgets wird das Auto zum Smart Car.
Wir zeigen euch, wie ihr mit eurem Smartphone und den passenden Gadgets euer Auto zum Smartcar macht.
MacBook Pro (2018): So hat Apple die Tasta­tur verbes­sert
Michael Keller
Die Tastatur des MacBook Pro (2016) wird mitunter durch Staub beeinträchtigt
Apple hat neue Modelle des MacBook Pro vorgestellt. Die Tastatur soll leiser sein als bei den Vorgängern – und auch weniger fehleranfällig.
Nintendo Switch: Adap­ter für kabel­lose Kopf­hö­rer vorge­stellt
Michael Keller1
Gerade unterwegs sind Bluetooth-Kopfhörer für Nintendo Switch praktisch
Nintendo Switch eignet sich für Gaming unterwegs: Ein Adapter soll nun die Nutzung von Bluetooth-Kopfhörern ermöglichen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.