Das neue HTC One: 3D-Fotos, Sense 6.0 und Preis geleakt

Unfassbar !6
Die Duo Camera ist nicht die einzige Neuerung, die das Leak-Prospekt verrät
Die Duo Camera ist nicht die einzige Neuerung, die das Leak-Prospekt verrät(© 2014 @evleaks)

Ein Infoblatt zum „All New HTC One“ gibt uns allerlei Infos zum kommenden Smartphone-Flaggschiff des taiwanischen Herstellers an die Hand. Es verrät zum Beispiel, welche Features die Dual-Kamera auf der Rückseite bietet, die neue Benutzeroberfläche 6.0 und den Preis des Geräts.

Zu verdanken sind diese verfrüht an die Öffentlichkeit gedrungenen Informationen dem australischen Mobilfunkanbieter Telstra. Dessen Broschüre mit den Infos zum HTC One-Nachfolger mit dem Codenamen M8 wurde bei GSM Arena veröffentlicht, nachdem ein anonymer Tippgeber sie dem Portal zugespielt hatte.

Doppelkamera ermöglicht 3D-Effekte und mehr

Die vielleicht interessanteste Enthüllung zum neuen HTC One ist die Erklärung der Features, die mit der doppelten Kamera auf der Rückseite möglich werden. Dem Telstra-Infoblatt nach soll die so genannte Duo Camera die Nachbearbeitung von Fotos um einige Möglichkeiten bereichern. So kann der Fokus der Schnappschüsse nachträglich verändert werden und sogar 3D-Effekte lassen sich noch hinzufügen.

Zudem wird die zweite Generation des HTC One das vorinstallierte Android-Betriebssystem mit einer neuer Version der hauseigenen Benutzeroberfläche HTC Sense bekleiden. Ansonsten verspricht das Telstra-Infoblatt ein 5-Zoll-Display im Metallgehäuse, wie das Leak-Video zum HTC M8 bereits zuvor. Wenig überraschend sind auch die satten Stereo-Lautsprecher mit HTC BoomSound wieder mit an Bord.

Zu guter Letzt liefert der Leak auch einen Hinweis auf den Preis des neuen HTC One: Telstra beziffert die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers auf 840 australische Dollar. Damit fiele das neue Flaggschiff in dieselbe Preiskategorie wie sein Vorgänger.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.