Das neue HTC One: 3D-Fotos, Sense 6.0 und Preis geleakt

Unfassbar !6
Die Duo Camera ist nicht die einzige Neuerung, die das Leak-Prospekt verrät
Die Duo Camera ist nicht die einzige Neuerung, die das Leak-Prospekt verrät(© 2014 @evleaks)

Ein Infoblatt zum „All New HTC One“ gibt uns allerlei Infos zum kommenden Smartphone-Flaggschiff des taiwanischen Herstellers an die Hand. Es verrät zum Beispiel, welche Features die Dual-Kamera auf der Rückseite bietet, die neue Benutzeroberfläche 6.0 und den Preis des Geräts.

Zu verdanken sind diese verfrüht an die Öffentlichkeit gedrungenen Informationen dem australischen Mobilfunkanbieter Telstra. Dessen Broschüre mit den Infos zum HTC One-Nachfolger mit dem Codenamen M8 wurde bei GSM Arena veröffentlicht, nachdem ein anonymer Tippgeber sie dem Portal zugespielt hatte.

Doppelkamera ermöglicht 3D-Effekte und mehr

Die vielleicht interessanteste Enthüllung zum neuen HTC One ist die Erklärung der Features, die mit der doppelten Kamera auf der Rückseite möglich werden. Dem Telstra-Infoblatt nach soll die so genannte Duo Camera die Nachbearbeitung von Fotos um einige Möglichkeiten bereichern. So kann der Fokus der Schnappschüsse nachträglich verändert werden und sogar 3D-Effekte lassen sich noch hinzufügen.

Zudem wird die zweite Generation des HTC One das vorinstallierte Android-Betriebssystem mit einer neuer Version der hauseigenen Benutzeroberfläche HTC Sense bekleiden. Ansonsten verspricht das Telstra-Infoblatt ein 5-Zoll-Display im Metallgehäuse, wie das Leak-Video zum HTC M8 bereits zuvor. Wenig überraschend sind auch die satten Stereo-Lautsprecher mit HTC BoomSound wieder mit an Bord.

Zu guter Letzt liefert der Leak auch einen Hinweis auf den Preis des neuen HTC One: Telstra beziffert die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers auf 840 australische Dollar. Damit fiele das neue Flaggschiff in dieselbe Preiskategorie wie sein Vorgänger.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.