Deutsche Bahn: Kostenloses WLAN soll demnächst auch in ICs verfügbar sein

Auch in ICs bietet die Deutsche Bahn künftig kostenloses WLAN
Auch in ICs bietet die Deutsche Bahn künftig kostenloses WLAN(© 2019 Deutsche Bahn AG / Kai Michael Neuhold)

Die Deutsche Bahn bietet in ihren ICEs bereits seit Langem kostenloses WLAN an. In Zukunft sollen auch IC-Fahrgäste gratis ins Internet gelangen. Das setzt allerdings eine Umrüstung der Züge voraus. 

Die ersten umgebauten ICs seien bereits seit Mitte März 2019 unterwegs, berichtet die Welt auf ihrer Webseite. In den nächsten drei Jahren werde die Deutsche Bahn insgesamt 1000 Wagen mit WLAN ausstatten. Bahn-Vorstand Berthold Huber verspricht: "Ab Ende 2021 wird es in allen DB-Fernverkehrszügen WLAN geben, ohne jede Ausnahme." Darüber hinaus sollen Unterhaltungsangebote wie in den ICEs kommen. Dort steht Fahrgästen ein Entertainment-Portal zur Verfügung, das eine Auswahl an Filmen, Spielen, Nachrichten und Hörbüchern bietet.

Gleiche Technik wie im ICE

Die Kosten für den Umbau sollen 20 Millionen Euro betragen. In den ICs soll die gleiche Technik zum Einsatz kommen wie in den ICEs: Die drei großen Netzbetreiber stellen die Kapazitäten bereit. Die Datenübertragung erfolgt über das jeweils aktuell verfügbare Netz. Wie zuverlässig das in ICs funktioniert, bleibt abzuwarten. In ICEs kommt es abhängig von der Auslastung und dem Standort des Zuges ab und an zu Verbindungsabbrüchen.

Außerdem limitiert die Deutsche Bahn das Datenvolumen der ICE-Fahrgäste – zumindest in der zweiten Klasse: Für jedes Endgerät stehen  pro Tag 200 MB zur Verfügung. Überschreitet ihr diese Grenze, drosselt die Bahn eure Verbindung. Davon ausgenommen ist die erste Klasse. Hier steht euch unbegrenztes Datenvolumen ohne Drosselung zur Verfügung.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 ohne Warten: Next-Gen-Konsole soll schnell laden
Guido Karsten
Der Nachfolger der PS4 könnte Ladebildschirme verbannen
Die PlayStation 5 könnte eine Wunderwaffe gegen Ladebildschirme im Gepäck haben. Sony hat ein entsprechendes Patent schon vor Jahren eingereicht.
Xiaomi Mi Band 4: So gut kommt der preis­werte Fitness­tra­cker an
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi Band 4 dürfte bald auch in Deutschland erhältlich sein
Bislang ist das Xiaomi Mi Band 4 nur in China erhältlich. Dort erfreut sich der Fitnesstracker aus gutem Grund größter Beliebtheit.
Xiaomi Mi CC9: Dann erscheint es – und das soll es kosten
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi CC9 ist vermutlich schlechter ausgestattet als das Redmi Note 5 Pro (Foto)
Wer ein preiswertes Smartphone mit guter Kamera sucht, sollte Anfang Juli 2019 nach Peking schauen. Xiaomi stellt dann Mi CC9 und Mi CC9e vor.