Die 10 besten Android-Apps der Google Play Awards 2016

Weg damit !5
Wie bei den Oscars gibt es bei den GooglePlay Awards pro Kategorie nur einen Sieger
Wie bei den Oscars gibt es bei den GooglePlay Awards pro Kategorie nur einen Sieger

Google hat zum ersten Mal auf seiner jährlich stattfindenden Entwicklerkonferenz I/O die Google Play Awards für die besten Android-Apps verliehen. In insgesamt zehn Kategorien konnte jeweils nur eine Anwendung den Preis gewinnen, wie GoogleWatchBlog berichtet.

Bis auf wenige Ausnahmen sind die Apps, die Google in diesem Jahr ausgezeichnet hat, echte Geheimtipps, die sicherlich nicht jeder kennt. Mit Denkspielen Thinkrolls 2 und Alphabear sind zudem genauso gute Empfehlungen für junge Nutzer dabei wie für ältere, die sich womöglich eher für die Broker-App Robinhood oder die Flugticket-Suchmaschine Hopper interessieren.

Kunterbunte Mischung

Da Spiele generell zu den beliebtesten Android Apps im großen Angebot des Google Play Store gehören, verwundert es nicht weiter, dass auch die Hälfte der von Google prämierten besten Android-Apps diesem Genre entstammen. Neben den oben genannten zählen auch das flotte und grafisch beeindruckende Table Tennis Touch, das bunte Puzzle-Game Pokémon Shuffle Mobile sowie das recht bekannte Clash Royale zu dieser Gattung.

Dass die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality für Google auch eine wichtige Rolle spielen, zeigen die drei übrigen Sieger, die zumindest zum Teil allesamt von der Technik Gebrauch machen. Mit Houzz Interior Design Ideas könnt Ihr Traumhäuser nach Euren Vorstellungen einrichten oder auch einfach probieren, wie Einrichtungsgegenstände in Euren vier Wänden aussehen würden. NYT VR – Virtual Reality ist die VR-App der New York Times, die Berichterstattungen auf die dritte Dimension ausweitet. World Around Me zeigt Euch in typischer AR-Art auf Eurem Smartphone-Display Eure Umgebung an, nur dass sie hier mit Hinweisschildern zu interessanten Orten in Eurer Umgebung gespickt ist.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Nach­fol­ger Fuch­sia könnte in den nächs­ten fünf Jahren erschei­nen
Francis Lido
So sehen die Schnelleinstellungen einer frühen Fuchsia-Version aus
Die Entwickler von Fuchsia haben Großes vor. Doch nicht alle bei Google teilen ihre Euphorie.
CURVED-Cast Folge 36: Phäno­men "Fort­nite" und Googles Milli­ar­den­strafe
Marco Engelien
"Fortnite" auf dem iPad
Alle zocken "Fortnite". "Warum eigentlich?" fragen sich René und Marco. Außerdem sprechen sie über Googles Milliardenstrafe und das Galaxy Note 9.
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.