Android N: Die erste Preview ist da

UPDATEHer damit !21
Googlemaps
Googlemaps(© 2016 Twitter/@googlemaps)

Das ist eine faustdicke Überraschung: Rund zwei Monate vor der Google I/O hat Google die Preview von Android N veröffentlicht.

Dass es zur Google I/O auch die Vorschau auf eine neue Android-Version gibt, ist Geschichte. Die Preview zu Android N steht ab sofort für die Geräte Nexus 6P, Nexus 5X, Nexus 6, Pixel C, Nexus 9 und Nexus Player zum Download bereit. Damit bestätigt sich, was ArsTechnica schon vor Stunden gemeldet hatte. Einer Quelle von 9to5Google zufolge bringe man die Vorschau-Version so früh, um von Entwicklern so viel Feedback wie möglich zu erhalten.

Eine der größten Neuerungen, die Google auf der Entwicklerseite vorstellt, ist der Splitscreen-Modus. Den gab es schon in der Preview zu Android 6.0 Marshmallow zu sehen. Allerdings hat es das Feature dann doch nicht in die endgültige Version geschafft. Ein paar weitere Änderungen, die das Blog Android Police bereits im Vorfeld enthüllt hatte, sind eine bessere Übersicht für das Notification Center und eine neue Optik fürs "Einstellungen"-Menü. Die Android-N-Version von Android TV bekommt einen Splitscreen-Modus und die Möglichkeit, das laufende TV-Programm aufzuzeichnen.

Android N nicht im Fokus der I/O

Außerdem soll Google am Doze-Feature gearbeitet haben. Das funktioniert in Android 6.0 nur dann, wenn das Telefon auf dem Tisch liegt. Nun soll es auch Energie sparen, sobald Ihr den Bildschirm einfach ausschaltet. Zur Erinnerung: Doze liest ständig die Sensoren des Android-Smartphones aus und fährt die Energie dann herunter, wenn es gerade nicht benutzt wird. Das verlängert die Akkulaufzeit.

Laut 9to5Google soll Android N auf der Google I/O kaum eine Rolle spielen. Stattdessen arbeite man an etwas komplett anderem. Da die Entwicklerkonferenz in diesem Jahr nicht wie gewohnt im Moscone Center in San Francisco, sondern direkt in Mountain View unter offenem Himmel stattfinden wird, gehen Experten davon aus, dass selbstfahrende Autos bei der Veranstaltung eine große Rolle spielen werden.

Neugierige Nexus-Besitzer finden die Preview unter diesem Link.


Weitere Artikel zum Thema
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben3
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen
Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.
Moto G6 soll Android P erhal­ten – Android Q nicht mehr
Lars Wertgen3
Auf monatliche Sicherheitsupdates müsst ihr bei dem Moto G6 verzichten
Das Moto G6 soll mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten, bekommt aber wohl nur wenige Updates. Immerhin Android P gibt es wohl noch.