Diese Apps sind die größten Akku-Fresser

Wer immer up-to-date sein will, der bezahlt das mit geringerer Laufzeit. Eine neue Studie fand aber auch heraus: Vor allem Google bremst Android-Geräte aus.

Neben den "üblichen Verdächtigen", wie Spiele und Apps von Social Networks, belasten vor allem Streaming, Echtzeit-News und vorinstallierte Apps den Speicherplatz und verringern die Akkuleistung Eurer Smartphones und Tablets. Dies zeigt der aktuelle Android App Trend Tracker Report von AVG. Im Rahmen des Reports analysierte das Unternehmen anonymisiert die Daten von über einer Million AVG-Android-App-Nutzern mit Blick auf auf Datendurchsatz, Speicherplatz-Auslastung und Akkulaufzeit. Demnach ist Facebook die App, die die Leistung mobiler Android-Geräte am meisten einschränkt.

Das ist der Tatsache geschuldet, dass der Nachrichten-Background-Check der App auch dann läuft, wenn diese nicht geöffnet ist. Auf diese Weise werden Benachrichtigungen nahezu in Echtzeit auf Eure Geräte gepusht. Auf Platz zwei bis fünf folgen die Social-App Path, die Entertainment-App 9GAG - Funny pics and videos, Instagram und Spotify Music.

Diese Apps belasten die Gesamtperformance Eures Android-Gerätes am meisten

Android-Nutzer sind Spielkinder

Interessant: Die Analyse des Datenverbrauchs in Echtzeit zeigte außerdem, dass Android-Nutzer 62 Prozent der Zeit, die sie ihr Mobilgerät nutzen, mit Spielen verbringen. Das geht natürlich auch stark zu Lasten der Akkuleistung. Innerhalb dieser Kategorie ist es der Spieleproduzent King, der unter anderem die "Saga"-Serie entwickelt, der mit vier Spielen unter den Top 10 der Apps gelistet ist, die den Akku am meisten belasten.

Neben Social Networks und Spielen sind es vor allem die am häufigsten genutzten Alltagsfunktionen, die Eure mobilen Geräte am stärksten belasten. Vier der Top 10 der in den letzten sechs Monaten analysierten Tools stammen von Google, drei davon stehen sogar in den Top 5: Google Now / Search, Google Text-to-Speech und Google Translate. Googles Chrome Browser für Mobilgeräte findet sich darüber hinaus unter den Funktionen, die den meisten Speicherplatz belegen.

Die akkungrigsten Apps ohne Autostart

Mehr noch: Hersteller wie Samsung sind bekannt dafür, ihre Devices vom Start weg mit “Bloatware” zu versehen, vorinstallierten Apps, die sich nur bedingt deaktivieren oder löschen lassen. Mit fatalen Folgen: So schaffte es etwa “Samsung WatchON”, eine Fernbedienungsapp, an die Spitze der Non-Autostart-Apps mit dem höchsten Akkuverbrauch.

Die akkungrigsten Apps mit Autostart

Zum Glück gibt es unter Android jede Menge Möglichkeiten, den Akkuverbrauch seines Smartphones oder Tablets zu verbessern, die wir für Euch in einem Überblicksartikel zusammengestellt haben.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 10 Pro+: Deutsch­land-Release wahr­schein­lich
Michael Keller
Der Ableger des Xiaomi Mi 10 (Bild) wird offenbar den Namenszusatz "Ultra" erhalten
Das nächste Flaggschiff von Xiaomi könnte auch nach Deutschland kommen. Der Name soll aber angeblich nicht "Xiaomi Mi 10 Pro+" lauten.
Huawei P40 Lite E: Das neue Spar-Modell der P40-Reihe
Guido Karsten
Trotz niedrigem Preis besitzt das Huawei P40 Lite E eine Dreifach-Kamera mit 48-Megapixel-Hauptlinse
Mit dem Huawei P40 Lite E hat der chinesische Smartphone-Hersteller ein neues Spar-Modell veröffentlicht. Hier erfahrt ihr alle Details.
Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus
Michael Keller
Nicht meins9Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Samsung hat Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra gerade vorgestellt. Nun rollt bereits das erste größere Software-Update aus – noch vor dem Marktstart.