Discord verkauft ab sofort Spiele

Asus, Discord Store Beta
Asus, Discord Store Beta(© 2018 CURVED)

Die für Gamer entwickelte Sprachkonferenz-Software Discord erfreut sich einer großen Fangemeinde, doch wollen die Betreiber nun offenbar ein weiteres Standbein aufbauen: Discord erhält jetzt einen eigenen Store für Spiele.

Den Start markiert eine Beta-Version des Stores, zu der 50.000 Discord-Nutzer in Kanada Zugriff erhalten sollen. Sie werden aber nicht völlig zufällig ausgewählt: Nur diejenigen mit einem kostenpflichtigen "Nitro"-Abo nehmen an der Verlosung teil – und dahinter steckt auch durchaus System. Zahlende Nutzer erhalten im Store nämlich im Gegensatz zu allen anderen auch Zugriff auf ein spezielles Extra.

Ausgewählte Spiele im Abo

Discord-Nutzer mit einem Nitro-Abonnement dürfen sich nämlich über eine kleine Anzahl ausgewählter Spiele freuen, die ohne zusätzliche Kosten bereitgestellt werden. Zu diesen Titeln sollen laut Polygon beispielsweise "Saints Row: The Third", "Darksiders: Warmastered Edition", "Super Meat Boy" und "Metro: Last Light Redux" gehören. Für alle, die jetzt über den Abschluss eines Nitro-Abos nachdenken: Bei monatlicher Zahlung kostet das Extra 4,99 Dollar, zahlt ihr für ein Jahr im Vorraus, sind es 49,99 Dollar im Jahr.

Zu den weiteren Besonderheiten, die den Discord-Store auszeichnen sollen, gehören laut der Ankündigung auch die besonders persönlichen Empfehlungen im Store. Sie seien sehr auf euren Geschmack ausgerichtet. Die Betreiber möchten euch also offenbar nur wenige Empfehlungen geben, die dafür umso treffender sind. Außerdem planen die Macher eine Partnerschaft mit Entwicklern von Indi-Games, die dann für einen gewissen Zeitraum exklusiv über den Shop von Discord angeboten werden sollen.


Weitere Artikel zum Thema
Honor View 30 Pro und 9X Pro auf dem Weg nach Europa
Lars Wertgen
Das Honor View 30 Pro unterstützt 5G
Das Honor View 30 Pro und Honor 9X Pro kennen wir bereits aus China. Nun schaffen es beide Geräte auch nach Europa. Es gibt aber einen Haken.
Google Stadia erreicht Galaxy S20 und viele weitere Smart­pho­nes
Francis Lido
Google Stadia: 2019 vorgestellt, jetzt auf vielen Android-Smartphones angekommen
Google Stadia für Galaxy S20 und Co.: Der Cloud-Gaming-Dienst lässt sich ab dem 20. Februar auf vielen Android-Smartphones nutzen.
Xiaomi schlägt Wurzeln in Deutsch­land: Erster Mi Store bald eröff­net
Guido Karsten
Gefällt mir10Auch das vermeintliche Xiaomi Mi 10 (Pro) dürfte bald im ersten Xiaomi-Store Deutschlands verkauft werden
Ihr möchtet Xiaomi-Handys und E-Scooter kaufen? Im ersten offiziellen Store in Deutschland könnte das bald genauso einfach sein wie bei Apple.