Edward Snowden lobt Sicherheitsmaßnahmen von Apple & Co.

Laut Edward Snowden trägt die Verschlüsselung der Daten zur Erhaltung der Privatsphäre bei
Laut Edward Snowden trägt die Verschlüsselung der Daten zur Erhaltung der Privatsphäre bei(© 2014 YouTube/The New Yorker)

Lob für Apple vom Whistleblower: Edward Snowden hat in einem Gastbeitrag in der New York Times die Errungenschaften privater Unternehmen im Bereich der Verschlüsselung ihrer Geräte gewürdigt. Vor allem Apple habe sich im Bereich Datenschutz hervorgetan.

Auf diese Weise seien die Daten der Nutzer auch dann geschützt, wenn die Gesetze eines Landes dies nicht gewährleisten könnten, schrieb Snowden. Verschlüsselung sei lange Zeit als unnötig bezeichnet worden, gehöre aber mittlerweile in den meisten neuen Produkten zum Standard. Dadurch würden "Unternehmen wie Apple sicherstellen, dass Eure privaten Daten auch privat bleiben, selbst wenn Euer Smartphone gestohlen wird."

Strukturelle technische Veränderungen

Laut Snowden könnten eben solche strukturellen technischen Veränderungen dazu beitragen, die grundlegende Privatsphäre von Bürgern über Grenzen hinweg zu gewährleisten. Wenn die Geräte die Daten verschlüsseln, könnten auch Gesetze, die sich gegen die Privatsphäre richten, keine volle Wirkungskraft entwickeln.

Insgesamt fällt sein Fazit, was die Entwicklungen der letzten zwei Jahre angeht, gemischt aus. Auf der einen Seite sei vor allem durch die empörte Öffentlichkeit viel erreicht worden; auf der anderen Seite bliebe die Privatsphäre aber ein Gut, das beständig gefährdet sei. Dies sei in erster Linie deshalb der Fall, weil "die populärsten Online-Dienste" zu Partnern von Behörden wie der NSA geworden seien, die alle Bürger überwachten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten15
Peinlich !30Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Apple veröf­fent­licht neue iPad Pro-Spots im klas­si­schen "Mac vs. PC"-Stil
Guido Karsten9
Peinlich !33iPad Pro Spot YouTube Apple
Apple hat gleich vier neue Werbeclips für sein iPad Pro veröffentlicht. Sie orientieren sich klar an der klassischen Werbung für Apples Mac-Reihe.
Massig iPhone-Spei­cher frei­räu­men: So gewinnt Ihr Giga­by­tes in Windeseile
Marco Engelien33
Supergeil !14Das iPhone 6 Plus gibt es mit 16 Gigabyte Speicher.
Wer ein iPhone mit wenig Speicher besitzt, muss ständig mit dem Platz haushalten. Unter iOS 10 hilft ein Trick, wenn es mal richtig eng wird.