Elephone S8 mit besonderer Kamera und Fingerabdrucksensor angeteasert

Her damit !17
Elephone S8: Das wichtigste ist verpixelt.
Elephone S8: Das wichtigste ist verpixelt.(© 2016 Elephone)

Elephone verliert keine Zeit. Die ersten Chargen des Elephone S7 sind noch auf dem Weg zu den Käufern, da teasert der chinesische Hersteller mit dem Elephone S8 schon den Nachfolger an.

Ein wenig befremdlich ist es schon: Da hat ein Hersteller gerade erst den Verkauf eines Smartphones begonnen, schon lenkt er die Aufmerksamkeit auf den Nachfolger. Aber vielleicht ist das Geschäftskonzept anders als bei Apple, Samsung und Co, die ihre Smartphones immer gut ein Jahr lang ohne Nachfolger lassen. Vielleicht sind alle produzierten Einheiten des Elephone S7 bereits verkauft und statt noch mehr herzustellen, kümmert man sich eben um den Nachfolger.

Kamera und Fingerabdrucksensor im Fokus

Das Design vom Elephone S8 steht bereits fest. Wie beim Xiaomi Mi Mix soll das Display an drei Seiten ohne Rahmen bis an den Rand heranreichen. Die Rückseite soll wie beim Elephone S7 die Farbe je nach Betrachtungswinkel verändern. Unter der Haube könnt Ihr Euch auf 128 Gigabyte Speicherplatz und einen Chipsatz mit zehn Rechenkernen freuen.

Das alles soll aber noch gar nicht das besondere am Elephone S8 sein. Dem Hersteller zufolge erwarten uns bei der Kamera und Fingerabdrucksensor Dinge, die wir so zum ersten Mal bei einem Smartphone zu Gesicht bekommen. Was genau, verrät Elephone noch nicht, sondern fordert zum Rätseln auf. Erste Anhaltspunkte könnte das erste veröffentlichte Bild des S8 liefern. Bei ihm sind aber die relevanten Stellen verpixelt.

In den nächsten Wochen und Monaten wird uns Elephone sicherlich nach und nach mit weiteren Info-Häppchen zum S8 versorgen. Legt man die Zeitspanne der ersten Ankündigung des Elephone S7 bis zum Verkaufsstart zugrunde, können wir frühestens im Sommer mit dem Elephone S8 rechnen.


Weitere Artikel zum Thema
ZUK Edge: Galaxy S7 Edge-Konkur­rent auf Bildern zu sehen
Christoph Groth1
So soll das ZUK Edge aussehen
Das ZUK Edge ist offenbar erstmals auf Bildern geleakt: mit schmalen Rändern und Homebutton – aber ohne gebogenes Display wie im Galaxy S7 Edge.
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.