Emoji Passcode verspricht sicheren Login mit Smileys

Her damit6
Emoji Passcode soll das Einloggen sicherer und einfacher machen
Emoji Passcode soll das Einloggen sicherer und einfacher machen(© 2015 Intelligent Environments)

Mehr Sicherheit beim Login dank Smileys? Das Unternehmen Intelligent Environments hat mit Emoji Passcode nach eigenen Angaben eine Technologie entwickelt, die das Einloggen einfacher und sicherer machen soll – per Emojis.

Grundlage für die Entwicklung von Emoji Passcode sei eine Umfrage gewesen, laut der mehr als ein Viertel der Briten ihre PINs bereits einmal vergessen hätte, schreibt Intelligent Environments auf seiner Webseite. Mit der Technologie soll der Login über nur vier Emojis erfolgen, die aus einer Datenbank mit insgesamt 44 verschiedenen Smileys ausgewählt werden können. Dadurch stünden insgesamt 3.498.308 mögliche Kombinationen zur Verfügung – verglichen mit 7290 Kombinationen für traditionelle PINs.

Faulheit als Schwachstelle

Da Menschen sich erwiesenermaßen Bilder besser merken könnten als Zahlen oder Buchstaben, biete Emoji Passcode eine einfachere Möglichkeit zum Login. Intelligent Environments stünde laut eigenen Angaben mit Banken in Verhandlung, um die Technologie innerhalb der nächsten 12 Monate ausrollen zu können.

Eine Schwachstelle hätten die Entwickler von Emoji Passcode aber nicht bedacht, sagte Erinnerungs-Champion Michael Tipper gegenüber der BBC: die menschliche Faulheit. "Statistisch ist es härter zu knacken – aber wenn einem ein Bildschirm mit Emojis präsentiert wird und man sich nicht mit der Erinnerung an eine Sequenz aufhalten will, wählt man die vier in den Ecken oder die erste Reihe aus. Dann steht man mit einer ähnlich unsicheren Technologie dar." Die Idee für die Emoji-Passwörter sei außerdem nicht patentiert worden – weshalb jede Bank, die die Technologie in ihrer App verwenden wollte, dies auch einfach tun könne.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Darum könnt ihr wohl bald Xbox-Spiele darauf zocken
Francis Lido
Die neue Xbox-App soll bald auch für iPhones bereitstehen
Xbox-Streaming auf dem iPhone? Dieser Wunschtraum könnte schon bald in Erfüllung gehen.
iOS 14: Was bedeu­ten der grüne und der oran­ge­far­bene Punkt auf dem iPhone?
Francis Lido
Gefällt mir26Der orangefarbene Punkt erscheint rechts oben
Ihr wundert euch über einen grünen oder orangefarbenen Punkt auf eurem iPhone? Hier erfahrt ihr, worauf iOS 14 euch damit hinweisen möchte.
Ange­bot: Fest­netz-Inter­net zu lahm? o2 Home­spot gibt's aktu­ell güns­ti­ger
ADVERTORIAL
ANZEIGELahmt euer Festnetz-Internet oder habt ihr einen Zweitwohnsitz? Dann könnte sich der o2 Homespot lohnen.
o2 Homespot buchen und 120 Euro sparen: Aktuell bekommt ihr die Festnetz-Internet-Alternative günstiger. Alle Infos gibt es hier.