Endlich erschienen: Moto X ist in Deutschland zu kaufen

Ab sofort könnt ihr das Motorola Moto X im freien Handel kaufen. 1&1 ist der erste Mobilfunkanbieter, der das 4,7-Zoll-Smartphone zusammen mit einem Vertrag anbietet. Bei Cyberport ist das erste unter Googles Kommando entwickelte Motorola-Gerät auch ohne Vertragsbindung erhältlich. Dort kostet das Moto X 349 Euro und damit 50 Euro weniger als zunächst von Motorola geplant. Auch andere Shops haben das Smartphone zu diesem Preis im Sortiment.

Amazon bietet das Moto X ebenfalls für 349 Euro an. Allerdings ist es hier nur vorbestellbar. Als Release ist der 6. Februar angegeben. Für den gleichen Preis ist es auch bei Computeruniverse zu kaufen – und sogar sofort lieferbar. The Phonehouse hat das Smartphone noch für die ursprüngliche Preisempfehlung von 399 Euro mit einer Lieferzeit von einem bis vier Tagen im Portfolio.

Deutschland-Release nur in schwarz und weiß

In den USA ist das Motorola Moto X bereits seit August 2013 in vielen verschiedenen Farben zu kaufen. In Deutschland bleibt es vorerst bei den Klassikern schwarz und weiß. Das Display des 4,7-Zoll-Smartphones löst mit 1.280 x 720 Pixeln auf. Für Aufnahmen steht eine 10-Megapixel-Kamera zur Verfügung, außerdem gibt es eine Frontkamera mit 2 Megapixeln. Der interne Speicher ist auf 16 GB begrenzt und lässt sich auch nicht per Karte erweitern.

Weitere Artikel zum Thema
Moto X: Bild von erster Lenovo-Version angeb­lich gele­akt
Michael Keller
Ist hier das erste Lenovo Moto X zu sehen?
2016 soll das erste Moto X-Smartphone von Lenovo erscheinen. Im Internet ist nun ein Foto aufgetaucht, auf dem das Gerät zu sehen sein soll.
Moto­rola Moto X (2016): Neues Foto soll Kühl­sys­tem zeigen
Daniel Lüders
Dieses Bild soll das Innere des Motorola Moto X (2016) zeigen
Womöglich hat Motorola ein Moto X (2016) in Planung: Ein geleaktes Foto könnte einen Hinweis auf den verwendeten Prozessor geben.
Moto X: Neuer Vertre­ter der Modell­se­rie mögli­cher­weise gele­akt
Daniel Lüders3
Supergeil !5Das geleakte Foto zeigt möglicherweise ein kommendes Moto X-Modell
Motorola könnte ein neues Moto X planen: Ein geleaktes Foto zeigt ein Smartphone, bei dem es sich um ein bislang unbekanntes Modell handelt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.