Motorola Moto X: Preise und Fotos

Verfügbar seit Jan 2013

In Sachen Optik bietet das Motorola Moto X Varianten für jeden Geschmack. Das Smartphone kann auch technisch überzeugen, wenn auch nicht vollständig. Das liegt an der hohen Erwartungshaltung: Als Motorola das Modell im August 2013 vorgestellt hatte, wollte das Unternehmen die Messlatte hochsetzen: schnelle Prozessorkerne, zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten und ein günstiger Preis. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, doch ist es nicht der erhoffte Überflieger geworden.

Motorola Moto X mit solider Technik – aber kein High-End-Gerät

Als Gemeinschaftsprojekt von Motorola und Google arbeitet das Moto X wie selbstverständlich mit dem Android-Betriebssystem in der Version 4.2. Ausreichend Rechenleistung bieten ein mit 1,7 GHz getakteter Prozessor vom Typ Snapdragon S4 und zwei GB Arbeitsspeicher. Eine Besonderheit des Moto X ist, dass der Dual-Core-CPU zwei weitere Prozessoren zur Seite gestellt sind, die den schnellen Zugriff auf spezielle Funktionen ermöglichen – dazu zählt etwa die Sprachsteuerung.

Praktischer Alltagsbegleiter in unzähligen Farbvarianten

Das Gehäuse des Motorola Moto X besteht aus Polycarbonat und liegt dank seiner leicht gewölbten Rückseite gut in der Hand. Das 4,7 Zoll große Super-Amoled-Display ist mit einer Auflösung von 720p nur HD-ready – die Konkurrenz setzt bei den Top-Smartphones mittlerweile auf Full-HD (1080p). Da steckt aber ein Gedanke hinter: Motorola erhofft sich von der niedrigeren Auflösung eine längere Laufzeit des 2,2 Ah speichernden Akkus. Bei der Konnektivität setzt Motorola auf die üblichen Standards, zu denen GPS, Wi-Fi, NFC, Bluetooth und USB zählen. Auf das schnellere LTE oder UMTS müssen Käufer des Moto X hingegen verzichten.
Das Moto X ist in verschiedenen Versionen erhältlich: Käufer haben die Wahl zwischen zwei Gehäusefarben für die Front, 18 Farben für die Geräterückseite und sieben Akzentfarben. Auch beim Speicherplatz gibt es Varianten, dieser beträgt entweder 16 oder 32 GB. Diese Entscheidung ist wichtig, denn einen microSD-Slot zur Speichererweiterung gibt es nicht.

Alle Spezifikationen
Größe129 x 65 x 10 mm
Gewicht130 g
Display4,7 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung10 Megapixel
ProzessorSnapdragon S4 Pro Krait
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 4.4
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
Farbeschwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,7GHz
Grafik-ChipAdreno 320
Akkuleistung2200 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb240 / 13 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert1,6
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung399 €
StatusErhältlich
MartkeinführungJan 2013
Preise ohne Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
Das Moto G4 wurde im Mai 2016 präsentiert
Moto G4: So legt Ihr die SIM-Karte ein
michael.keller2

Für den vollen Funktionsumfang benötigt das Moto G4 eine SIM-Karte. Wir erklären Euch, wie Ihr diese in das Smartphone einlegt.

Peinlich !35Mit ein paar Einstellungen schont Ihr den Akku Eures Motorola Moto G (2014)
Das Moto­rola Moto G (2014) länger nutzen: 4 Akku-Tipps
michael.keller

Das Motorola Moto G (2014) hat von Haus aus einen starken Akku – dessen Laufzeit Ihr mit einigen Tricks deutlich verlängern könnt.

Peinlich !17Motorola Moto G
5 Foto-Tipps für das Moto­rola Moto G (2014)
michael.keller

Das Motorola Moto G (2014) verfügt über eine für ein Mittelklasse-Gerät ordentliche Kamera. Mit ein paar Tipps könnt Ihr bessere Ergebnisse erzielen.

In Motorolas Moto G (2014) finden zwei SIM-Karten ihren Platz
Losle­gen mit dem Moto G (2014): SIM-Karte einle­gen
andre.kummer

Ohne die passende SIM-Karte funktioniert auch das Motorola Moto G (2014) nicht. Unser Ratgeber zeigt, wie die Karte problemlos in das Gerät kommt.

Peinlich !11Holt mit unseren Tipps mehr aus dem Akku des Moto X (2014) heraus
Mit diesen 4 Akku-Tipps läuft Euer Moto X (2014) länger
andre.kummer

Unser Ratgeber verrät Euch vier praktische Tipps, die dem Akku Eures Motorola Moto X (2014) garantiert eine längere Lebensdauer bescheren.

Der SIM-Karten-Slot befindet sich beim Motorola Moto X (2014) links neben dem Display
So kommt die SIM-Karte in das Moto­rola Moto X (2014)
michael.keller

Für die volle Funktionalität benötigt das Motorola Moto X (2014) eine SIM-Karte. Hier erfahrt Ihr, was Ihr beim Einlegen beachten müsst.