Endlich: Jawbone Up24 Fitness-Band unterstützt Android

Her damit !15
Endlich: Das Jawbone Up24 Fitness-Band ist jetzt auch mit Android-Smartphones kompatibel
Endlich: Das Jawbone Up24 Fitness-Band ist jetzt auch mit Android-Smartphones kompatibel(© 2014 CURVED)

Jawbone macht fitnessbewusste Android-User glücklich. Das Armband Up24 und die entsprechende App sind jetzt auch mit Smartphones kompatibel, die Googles Betriebssystem nutzen.

Vier Monate hat es gedauert: Im Dezember 2013 hat Jawbone mit Up24 die neueste Version seines Fitness-Bandes vorgestellt. Allerdings kamen bis jetzt nur iPhone-User in den Genuss der kabellosen Variante des Lifestyle-Trackers. Jetzt können auch Besitzer von Android-Smartphones Up24 nutzen - dies hat Jawbone am Dienstag bekanntgegeben. Wer Android in der Version 4.0 oder höher als Betriebssystem verwendet, kann seinen Alltag mit der App und dem dazugehörigen Armband überwachen und planen lassen. Auf der Jawbone-Homepage sind Geräte aufgeführt, auf denen die App für das Up24 sicher läuft.

Up24 protokolliert Bewegung, Ernährung und Schlaf

Jawbone Up24 ist ein Kunststoff-Armband, das per Bluetooth 4.0 mit dem Smartphone kommuniziert. Die Up24-App zeichnet zum Beispiel die Bewegungen des Nutzers auf und führt nachts eine Art Schlafprotokoll über Tiefschlaf- und Wachphasen. Außerdem liefert die App Informationen über das Essen des Nutzers und gibt Ernährungstipps. Es ist auch möglich, sich Fitness-Ziele vorzugeben, bei deren Erreichen Up24 den User unterstützt.

Der Akku des Up24 Fitness-Bandes hält sieben Tage und lässt sich per USB-Kabel aufladen. Die App in Version 3.0 ist kostenlos im Google Play Store erhältlich, das Armband kostet im Online-Shop 130 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch X: Konzept macht die Apple-Uhr rund
Francis Lido1
Die Studie "Apple Watch X" zeigt einige interessante Ansätze
Ein Design-Team hat sich Gedanken über die Zukunft der Apple Watch gemacht. Dabei herausgekommen ist eine Studie, die nun auf YouTube zu sehen ist.
OnePlus 5T: Neue Bilder bestä­ti­gen das rand­lose Design
Michael Keller1
So sieht angeblich die Frontseite des OnePlus 5T aus
Schon länger heißt es, dass mit dem OnePlus 5T ein Ableger des OnePlus 5 geplant sei. Nun sind neue Bilder aufgetaucht, die das Design bestätigen.
Sony Xperia XZ Premium: Android 8.0 Oreo kommt auf die ersten Geräte
Michael Keller
Das Xperia XZ Premium wird als erstes Sony-Smartphone mit Android Oreo bedacht
Sony hat den Rollout gestartet: Ab sofort erhält das Xperia XZ Premium des Update auf Android 8.0 Oreo.