Enthüllung naht: Galaxy Tab S im Flip Cover abgelichtet

Das Super-AMOLED-Display des Galaxy Tab S soll mit beeindruckenden 2560 x 1600 Pixeln auflösen
Das Super-AMOLED-Display des Galaxy Tab S soll mit beeindruckenden 2560 x 1600 Pixeln auflösen(© 2014 SamMobile)

Kaum mehr als 24 Stunden vor der erwarteten Enthüllung auf Samsungs Galaxy Premiere 2014-Event sieht es so aus, als seien alle technischen Daten des Galaxy Tab S sicher – und sogar eine Reihe neuer Bilder ist SamMobile zugespielt worden. Darauf ist die überaus kräftig ausgestattete Tablet-Serie sogar erstmals im praktischen Flip-Cover-Gewand zu sehen.

Dem neuen Material nach, nutzt Samsung beim Galaxy Tab S zwei kleine Verbindungspunkte auf der Rückseite, um das Tablet optimal in sein elegantes Flip-Cover einzupassen. Einmal eingesetzt, bietet die Abdeckung dem neuen Gerät nicht nur Schutz, sondern dient auch als Klappständer, der Euch das Tab S je nach Bedarf in unterschiedlichen Winkeln aufstellen lässt. Durch eine kleine Öffnung bleibt der MicroUSB-Port an der rückseitigen Kante weiterhin erreichbar, so dass es zum Beispiel auch während der Wiedergabe eines Films im aufgerichteten Zustand weiter geladen werden kann.

Enthüllung in der Nacht vom 12. auf den 13. Juni

Am 12. Juni um 19 Uhr New Yorker-Ortszeit beginnt Samsungs großes Event, bei dem das neue Galaxy Tab S vorgestellt werden soll. Während der erste Ankündigungs-Trailer zur Veranstaltung und beispielsweise auch ein Leak mit den technischen Daten des Galaxy Tab S die Runde machten, ranken sich aber auch Gerüchte um weitere Mobilgeräte, die eventuell ebenfalls beim Event enthüllt werden könnten: So finden sich zum Galaxy S5 mini zwar bereits viele Infos zur technischen Ausstattung und sogar Bilder vom Geräte-Äußeren und -Inneren, eine offizielle Ankündigung oder gar ein Release-Termin fehlen aber weiterhin.


Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 & Moto E4 Plus ab sofort erhält­lich
1
Das Moto E4 Plus besitzt einen großen Akku
Ab sofort könnt Ihr das Moto E4 und das Moto E4 Plus in Deutschland erwerben. Es handelt sich dabei um Einsteigergeräte für unter 200 Euro.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller
Weg damit !5Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.