Samsung Galaxy Tab S 8.4: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2014

Das Galaxy Tab S 8.4 ist Samsungs Antwort auf Apples iPad mini. Wie beim großen Bruder, dem Samsung Galaxy Tab S 10.5, steht insbesondere das Display im Mittelpunkt: Strahlende Farben und ein naturgetreues Spektrum sind die ersten Dinge, die ins Auge fallen.

Das kleinere Modell steht seinem Schwestergerät in Sachen Auflösung in nichts nach: Das Super-AMOLED-Display des Galaxy Tab S 8.4 löst ebenfalls mit 2560 x 1600 Pixel auf, wohingegen das Retina Display des iPad mini auf 2048 x 1536 Pixel kommt. Das Samsung-Tablet kommt somit auf eine Pixel-Dichte von 359 ppi, die gestochen scharfe Bilder anzeigt. Die Leuchtkraft regelt sich auf Wunsch automatisch per Sensor, das Bild ist kontrastreich und blickwinkelstabil – ideal also auch für einen Aufenthalt im Freien. Als Prozessor kommt ein Exynos 5 Octacore-SoC zum Einsatz, dem 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen, was dem vorinstallierten Android 4.4.2 KitKat zu einer sehr flüssigen Performance verhilft.

Per "Seamless Connectivity" hat Samsung das OS zudem um eine Funktion erweitert, die es mit dem Fitness-Armband Gear Fit verbindet.Der interne Speicher beläuft sich auf 16 GB, die sich per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern lassen. Die Auflösung der rückseitigen Kamera beträgt 8 Megapixel – ein guter Wert, aber kein Spitzenplatz: Samsungs Smartphone-Flaggschiff Galaxy S5 schafft mit 16 MP die doppelte Auflösung. Die Frontkamera für Videotelefonie und Selfies bringt es auf 2,1 Megapixel .

Samsung Galaxy Tab S 8.4: Die beste Android-Alternative zum iPad mini

Das Galaxy Tab S 8.4 besitzt eine Tiefe von 6,6 Millimetern und ist somit noch etwas dünner als das iPad mini, das es 7,5 Millimeter bringt. mit 300 Gramm Gewicht bringt es zudem 31 Gramm weniger auf die Waage als das iDevice. Der Akku ist 4900 mAh ausreichend für neun Stunden Videos schauen oder sieben Stunden Surfen im Internet – im Vergleich zu den bis zum Release des Galaxy Tab S 8.4 erschienenen Tablets ein Spitzenwert.

Einzig die lange Ladezeit des Akkus fällt negativ auf. Die WiFi-Variante besitzt eine unverbindliche Preisempfehlung von 499 Euro, für LTE sind 100 Euro mehr fällig. Die unverbindliche Preisempfehlung für die WiFi-only Version beträgt 400 Euro, für schnelles, mobiles Internet mit LTE setzt der Hersteller hingegen 500 Euro an.

Alle Spezifikationen
Größe212,8 x 125,6 x 6,6 mm
Gewicht294, 298 g
Display8,4 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorARM Cortex-A7
Speicherkapazität16, 32GB
BetriebssystemAndroid 4.4 KitKat
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2,1 Megapixel
Farbeweiß, bronze
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher3GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 1,9GHz
Grafik-ChipARM Mali-T628 MP6
Akkuleistung4900 mAH
Dual-Simnein
Stylusja
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung399, 499 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJun 2014
Alle passenden Tipps
Android Watch: Die Casio WSD-F30 zählt zu den Modellen, die auf Wear OS setzen
Apple Watch, Android Watch oder Samsung Watch? Das sind die Unter­schiede
Lars Wertgen

Wer sich eine Smartwatch kaufen möchte, steht auch vor der Entscheidung: Apple Watch, Android Watch oder Samsung Watch?

Die Samsung Gear S3 (hier als Frontier-Version) lässt sich via Tastenkombination zurücksetzen
Samsung Gear S3: Smart­watch neustar­ten und zurück­set­zen
Lars Wertgen

Ihr wollt auf eurer Samsung Gear S3 einen Neustart erzwingen oder sie zurücksetzen und alle Daten löschen? Wir erklären, wie euch das gelingt.

Ihr könnt das Zifferblatt der Gear S3 nicht nur ändern, sondern auch ein eigenes Foto verwenden
Samsung Gear S3: Watch­face auswäh­len und selbst erstel­len
Lars Wertgen

Wer seiner Samsung Gear S3 möglichst viel Individualität verleihen möchte, der passt das Zifferblatt an. Und so geht es.

Dem Homescreen der Samsung Gear S3 lassen sich Widgets hinzufügen
Samsung Gear S3: So legt ihr Widgets an
Francis Lido

Ihr wollt der Samsung Gear S3 Widgets hinzufügen oder diese löschen? Wir erklären euch, wie ihr die Verknüpfungen auf der Smartwatch verwaltet.

Die Samsung Gear S3 könnt ihr über die Einstellungen mit Bluetooth-Kopfhörer oder -Lautsprecher verbinden
Samsung Gear S3: Musik hören mit der Smart­watch
Christoph Lübben

Von MP3 bis Spotify: Mit der Samsung Gear S3 könnt ihr Musik hören – auch ohne Smartphone. So verbindet ihr Kopfhörer und kopiert Songs.

Die Samsung Gear S3 in der "Frontier"-Ausführung
Samsung Gear S3: Backup erstel­len – so sichert ihr die Smart­watch
Francis Lido

Ihr wollt ein Backup von eurer Samsung Gear S3 anlegen? Wir zeigen euch, wie ihr das problemlos hinbekommt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.