Erlkönig aus China: Huawei P8 in Tarnhülle fotografiert

Her damit !19
Das Huawei P8 steckt offenbar noch in einer Art Tarnhülle
Das Huawei P8 steckt offenbar noch in einer Art Tarnhülle(© 2015 Weibo)

Das Huawei P8 wird zwar nicht Anfang März beim MWC 2015 in Barcelona, sondern auf einem eigenen Event des chinesischen Herstellers im April vorgestellt, jedoch gibt es nun schon die ersten Fotos vom neuen Smartphone. Darauf ist das Gerät dank einer speziellen Tarnverkleidung allerdings nur teilweise zu erkennen.

Wie aus dem Automobilbereich bekannt, hat der Hersteller das Huawei P8 offenbar in ein Tarngehäuse gesteckt, um das Gerät vor Fotoleaks zu schützen. Dennoch erlauben die nun beim chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo aufgetauchten Bilder zumindest einen Blick auf die obere und untere Kante des Smartphones. Die lassen erkennen, dass das Huawei P8 mit zwei Lautsprechern links und rechts des MIcro-USB-Ports an ausgestattet ist.

Huawei P8 wird Mitte April in London vorgestellt

Während viele Konkurrenten von Huawei ihre neuen Smartphones mit zum MWC nach Barcelona bringen, will der chinesische Hersteller das Huawei P8 lieber bei einem gesonderten Event in London am 15. April der Öffentlichkeit vorstellen. Offizielle Informationen zur Ausstattung gibt es bislang keine, doch lieferte ein Benchmark vom neuen Smartphone schon einige Auskünfte über die enthaltene Hardware.

Demnach soll der eigens entwickelter Kirin 930-Prozessor mit acht Kernen und 3 GB RAM für eine ordentliche Performance sorgen. An Kameras verbaut Huawei im P8 ein Modul mit 13 Megapixeln auf der Rückseite und eines mit 8 MP für Selfies auf der Vorderseite. Das Display soll laut den aktuellen Erwartungen mit 5,2 Zoll weder besonders kompakt noch extrem groß ausfallen. Dessen Auflösung wird sich vermutlich auf 1920 x 1080 Pixel begrenzen, da Huawei bereits mitteilte, dass man nicht zu Ungunsten der Systemleistung eine QHD-Auflösung erzwingen möchte.

Es dürfte spannend werden, zu sehen, wie sich das Huawei P8 gegenüber anderen Geräten schlagen wird. Das Ergebnis könnte durchaus einen relevanten Faktor im Rennen um den dritten Platz der weltgrößten Smartphone-Hersteller ausmachen. Zuletzt konnte Huawei sich knapp vor dem schnell wachsenden chinesischen Hersteller Xiaomi positionieren, gleichzeitig wurde das Unternehmen aber von Lenovo überholt und auf den vierten Platz verwiesen.


Weitere Artikel zum Thema
Arbei­ten an den "Game of Thro­nes"-Nach­fol­gern nehmen Fahrt auf
In den Spin-off-Serien von "Game of Thrones" könnten die Vorfahren von Daenerys Targaryen eine Rolle spielen
Die "Game of Thrones"-Spin-offs nehmen Form an. Außerdem soll George R. R. Martins "Nightflyers" eine Pilotfolge auf SyFy erhalten.
OnePlus 5: Update auf OxygenOS 4.5.2 verbes­sert Kamera und Blue­tooth
Guido Karsten
Auch die Kamera des OnePlus 5 soll vom Update auf OxygenOS 4.5.2 profitieren
Das OnePlus 5 trifft bei den meisten Nutzern erst in den kommenden Tagen ein. Der Hersteller hat aber bereits ein Software-Update parat.
Face­book will noch in diesem Jahr eigene Serien produ­zie­ren
Michael Keller
Die Facebook-Serien sollen ein junges Publikum ansprechen
Facebook will offenbar in den Streaming-Markt einsteigen: Die ersten selbst produzierten Shows und Serien könnten noch im Sommer 2017 erscheinen.