Huawei P8: Release-Termin und Ausstattung geleakt

Her damit !14
Das Huawei Ascend P7 bekommt mit dem P8 einen Nachfolger ohne "Ascend" im Namen
Das Huawei Ascend P7 bekommt mit dem P8 einen Nachfolger ohne "Ascend" im Namen(© 2014 Huawei)

Erst vor Kurzem gab es die Meldung, dass die offizielle Enthüllung des Huawei P8 im April erfolgen solle. Ein Leaker auf Weibo ist dem Unternehmen aber jetzt schon zuvorgekommen und hat die Specs publik gemacht – und die können sich auch ohne "Ascend" im Namen sehen lassen.

Der Nachfolger des Hauwei Ascend P7 soll demzufolge über einen Kirin 930-Prozessor verfügen – und wäre der erste seiner Art, der im 16-Nanometer-Verfahren hergestellt wird, berichtet Android Authority. Der Bildschirm soll 5,2 Zoll in der Diagonalen messen, mit Full-HD auflösen und von einer Schicht Gorilla Glass 3 geschützt werden. Das Material des Unibody-Gehäuses bestehe aus Keramik, genauer genommen einer besonders robusten Zirconiumdioxid-Verbindung.

Noch flacher als zuvor behauptet

Mit nur 6 Millimetern Tiefe soll das Huawei P8 seinen Vorgänger um 0,5 mm schlagen. Dabei hatte Huawei-Manager Jie Jinjin erst kürzlich angegeben, dass das P8 nicht dünner als das Ascend P7 werden solle, damit keine Funktionen kompromittiert werden. Entweder die geleakten Daten stimmen also nicht oder das Unternehmen hat eine Lösung gefunden, das Gerät dünner zu gestalten, ohne dass die Technik leidet.

Laut Quelle finde aber ein Akku mit 2600 mAh darin Platz – und bietet damit minimal mehr Kapazität als der Vorgänger. Der Preis belaufe sich auf knapp 3000 Yuan, was umgerechnet etwa 480 US-Dollar entspricht. Der Release des Huawei P8 soll zeitgleich mit der Vorstellung erfolgen, und zwar zum bekannten Zeitpunkt am 15. April. Spätestens dann werden wir wohl erfahren, ob die genannten Spezifikationen stimmen oder nicht.

Weitere Artikel zum Thema
Jetzt aber: WhatsApp-Update für iOS soll Benach­rich­ti­gungs­pro­blem lösen
Michael Keller
iOS 11 und WhatsApp liefen bisher nicht gut zusammen
Benachrichtigungen von WhatsApp werden unter iOS 11 nicht angezeigt: Ein weiteres Update soll das Problem auf dem iPhone nun beseitigen.
iPhone X im Video: So sieht Insta­gram auf Apples Top-Smar­phone aus
Michael Keller
Die Instagram-App wird auf dem iPhone X im Video nicht optimal dargestellt
Neues Video vom iPhone X in freier Wildbahn: In dem kurzen Clip ist das Jubiläums-iPhone in Weiß zu sehen – und die laufende Instagram-App.
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller7
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.