Huawei P8 soll Mitte April in London vorgestellt werden

Her damit !8
Huawei Ascend P7
Huawei Ascend P7(© 2014 CURVED)

Keine Präsentation auf dem MWC 2015: Das Huawei P8, das zuvor unter dem Namen Ascend P8 bekannt war, soll am 15. April in London der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das chinesische Unternehmen habe bewusst eine europäische Stadt für die Veranstaltung ausgewählt.

Neue Geräte der P-Reihe sollten immer in einem europäischen Land vorgestellt werden, sagte Jie Jinjin, der Vizepräsident für mobile Geräte, gegenüber dem Magazin Wired. Den richtigen Ort auszuwählen, sei nicht einfach, da eine Menge Faktoren berücksichtigt werden müssten. Aber in Europa sei Huawei bereits am Markt etabliert. "Deshalb haben wir uns nicht die USA ausgesucht", sagte Jinjin. "Wir haben Europa gewählt, weil Europa der Markt ist, an dem wir unsere High-End-Smartphones gut verkaufen."

Kein Schlankheitswahn auf Kosten der Features

Das Huawei P8 soll aber nicht noch dünner ausfallen als sein Vorgänger. Jinjin bekräftigte, dass die geringe Tiefe "nicht andere Funktionen einschränken" solle. Eines dieser Features soll im P8 die Kamera sein: Das Unternehmen, das keine eigene Abteilung für Kamera-Technik besitzt, habe eng mit Fachleuten zusammengearbeitet, um das Huawei P8 mit einer hervorragenden Kamera auszustatten.

Laut Pocket-lint soll das Huawei P8 im Vergleich zum Vorgänger eine deutlich verbesserte Hardware erhalten. Das Ascend P7 besitzt eine 13-MP-Kamera auf der Rückseite, während die Frontkamera mit 8 MP auflöst. Spannend ist auch die Frage, ob der 2 GB große Arbeitsspeicher des P7 im P8 ebenfalls ein Upgrade erhält. Sicher scheint, dass der Akku des Huawei P8 eine lange Laufzeit garantieren soll. Dafür habe das Unternehmen bei der Entwicklung auch auf eine 4K-Auflösung des Displays verzichtet. Bis April ist noch ein wenig Geduld vonnöten – dann wird es sichere Informationen zum neuen Smartphone geben.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !7iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller2
Her damit !35Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.