Erste Tests: Apple Watch läuft fünf Stunden

Her damit !120
Der Akku der Apple Watch hält länger als bisher angenommen.
Der Akku der Apple Watch hält länger als bisher angenommen. (© 2014 Apple)

Kurz vor der Apple-Keynote sickern weitere Details über das neue Gadget durch. Personen, die die Apple Watch bereits tragen, berichten über Akkulaufzeit und bislang unbekannte Features. 

Verbesserte Akku-Laufzeit

Bei intensiver Nutzung ist nach fünf Stunden der Akku der Apple Watch leer. Das behaupten zumindest Personen, die das neue Produkt bereits tragen. Wie die anonymen Quellen von 9to5Mac berichten, kann man bei moderatem Gebrauch das Aufladen untertags vermeiden. Spätestens in der Nacht muss die Smartwatch jedoch wieder aufgeladen werden, einen zweiten vollen Tag hält sie laut den Insidern nicht durch. Laut TechCrunch werden Benachrichtigungen deaktiviert, sobald der Akku sich bei weniger als zehn Prozent befindet. Die Benachrichtigung ist außerdem nur möglich, wenn Hautkontakt besteht.

Bisher unbekannt war auch, dass die Watch Infos über die Herzfrequenz auf einen Blick liefert. Die Messung der Herzfrequenz funktioniert laut den ersten Nutzern fast in Echtzeit und ist außerdem sehr genau. Die Smartwatch verfügt weiters über ein Notification Center, wie es vom iPhone und iPad bekannt ist.

Apple Watch ohne Siri

Die Bedienung des Displays fühlt sich natürlich an, sagen die Träger. Die Uhr reagiert zwar auf Sprachbefehle, hat jedoch nicht den virtuellen Assistenten Siri installiert. Die Nutzer zeigen sich mit der Leistung des Gadgets zufrieden, beim Home-Screen seien allerdings hin und wieder Verzögerungen bemerkbar. Die Testgeräte wurden mit 8 GB Speicher ausgestattet. Wie viel die offizielle Watch haben wird, ist noch nicht bekannt.

Apple informiert über alle Details und Verfügbarkeit der Smartwatch am Montagabend. Die Keynote wird live im Netz übertragen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: So schnell verbrei­tet sich die neue Version auf iPho­nes
Christoph Lübben
Auf dem iPhone 11 läuft iOS 13 ab Werk – viele ältere Modelle können die neue Version aber als Update installieren
iOS 13 ist schon auf vielen Smartphones angekommen. Und offenbar sind nur wenige antike iPhones aktuell noch in Benutzung.
Google Pixel 4: Warum das iPhone 11 die bessere Wahl für Google Fotos ist
Francis Lido
Google Pixel 4: Top-Kamera, aber begrenzter Speicher in Google Fotos
Das Google Pixel 4 (XL) ist nicht in jeder Hinsicht ein ideales Kamera-Smartphone: Zumindest für Google Fotos gibt es bessere Alternativen.
Google Pixel 4 vs. iPhone 11 Pro: So gut sind die Kame­ras im Vergleich
Christoph Lübben
Her damit !5Iphone 11 Pro Hand
Das iPhone 11 Pro vs. Google Pixel 4: The Verge hat bereits einen kurzen Kamera-Vergleich durchgeführt – und einen vorläufigen Sieger gefunden.