Erster Trailer zu "Rampage": Bei Dwayne Johnson sind die Monster los

Vom Arcade-Game zum Kinofilm: Der erste Trailer zur Spieleverfilmung "Rampage" ist da. In dem Clip sehen wir Actionstar und Ex-Wrestler Dwayne "The Rock" Johnson in Aktion. Offenbar gilt es nicht nur, die Monster zu besiegen. Eines davon möchte er unbedingt retten.

Hauptfigur von Rampage ist der Primatenforscher Davis Okoye (Dwayne Johnson), der sich mit Tieren besser versteht als mit Menschen. Sein bester Freund ist offenbar der Gorilla George, den er selbst aufgezogen hat. Dieser wird jedoch Opfer von einem Genexperiment und beginnt, zu einem großen Monster zu werden. Damit aber nicht genug: Auch andere Tiere bekommen wohl einen ordentlichen Wachstumschub. Zu sehen sind ein Riesen-Wolf und ein gewaltiges Krokodil.

Auf der Suche nach dem Gegenmittel

Nun ist es an dem Primatenforscher, zusammen mit einer Gentechnikerin nach einem Gegenmittel zu suchen und die Monster aufzuhalten, die unterdessen für Chaos und Zerstörung sorgen. Okoye will dabei versuchen, seinen Gorillafreund zu retten, anstatt ihn zu töten. Ob ihm das gelingen wird?

Die Vorlage von "Rampage" ist das gleichnamige Arcade-Spiel von 1986. In dem Game übernehmt Ihr die Kontrolle von verschiedenen Monstern, zur Auswahl stehen ein Gorilla (mit dem Namen George), ein Dinosaurier und ein Werwolf. Ziel ist es, Hochhäuser zum Einsturz zu bringen und eine ganze Stadt dem Erdboden gleichzumachen – erst dann ist das Level geschafft. Es bleibt zu hoffen, dass die totale Zerstörung zumindest im Film verhindert werden kann.

Zumindest dürfte aufgrund dieser Vorlage aber klar sein, dass die Monster jede Menge Bauwerke in Schutt und Asche legen werden. Bis Ihr den Film ansehen könnt, wird es aber wohl noch eine Weile dauern: "Rampage" startet am 10. Mai 2018 in die deutschen Kinos.


Weitere Artikel zum Thema
Viral-Hit: So geht ein YouTu­ber gegen Paket­diebe vor
Francis Lido
Glitter-Bomb-Rober
Mark Rober hat eine unangenehme Überraschung für Paketdiebe ausgetüftelt: In einer HomePod-Verpackung versteckte der YouTuber eine Glitter-Bombe.
Apple holt "Fast and Furious"-Regis­seur für eigene Serien
Francis Lido
Unter anderem über Apple TV werdet ihr künftig wohl mehr Eigenproduktionen von Apple finden
Apple stellt weiterhin die Weichen für seinen kommenden Streaming-Dienst: Regisseur Justin Lin wird Serien für das Unternehmen produzieren.
Xbox One: So erhal­tet ihr euren persön­li­chen Jahres­rück­blick
Michael Keller
Was habt ihr 2018 mit eurer Xbox One X am meisten gespielt?
Microsoft hat eine neue Webseite für Gamer veröffentlicht: Dort erfahrt ihr, welche Spiele ihr 2018 auf Xbox One X und Xbox 360 gespielt habt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.