Facebook-App für Android ermöglicht Offline-Posts

Die Facebook-App für Android hat jetzt ein Offline-Gedächtnis
Die Facebook-App für Android hat jetzt ein Offline-Gedächtnis(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Praktisch: Facebook kann sich jetzt merken, was Ihr sagen wolltet, aber nicht konntet. Mit einem Update auf die neuste Version bekommt die offizielle Android-App des sozialen Netzwerk ein Offline-Gedächtnis.

Ihr wollt etwas auf Facebook teilen, habt aber keine Internetverbindung? In einem solchen Fall könnt Ihr Euren Beitrag nun wie üblich verfassen und sozusagen zum Posten vormerken lassen. Sobald Euer Android-Gerät mit der aktuellen Version der Facebook-App sich wieder ins weltweite Datennetz einklinken kann, wird Euer zwischengespeicherter Post automatisch veröffentlicht. Das ist beispielsweise im Urlaub praktisch, wenn Ihr Roaming-Kosten sparen wollt: Ihr könnt unterwegs offline bleiben, aber trotzdem Fotos knipsen und bereits die passenden Facebook-Posts dazu verfassen. Die gehen dann selbstständig online, sobald Ihr ins Hotel-WLAN zurückkehrt.

Facebook führt Features ein und sortiert Apps aus

Weitere Neuerungen bringt das Update nicht. Für die iOS-Version der Anwendung ist indes kein neues Update veröffentlicht worden, weshalb das Feature dort noch nicht implementiert wurde. Es dürfte aber wahrscheinlich mit der nächsten Aktualisierung folgen. Auch abgesehen von dem App-Update bewegt sich aktuell einiges bei Facebook. So experimentiert das Unternehmen aktuell mit Benutzernummern zur Identifikation. Und während die Facebook-App mit einem Update bedacht wird, wurden zwei andere Anwendungen eingestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Darum enthält Google Maps frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.
Gruse­lig: So findet Face­book "Perso­nen, die du kennen könn­test"
Fabian Rehring
Große, kleine Welt: Über wenige Kontakte sind wir mit allen Menschen vernetzt.
Auf die Daten, die zu eurer Person gesammelt werden, habt ihr schon lange keinen Einfluss mehr. Mit diesen Tricks arbeitet Facebook.