Facebook bastelt Jahresrückblick aus Euren Bildern

Her damit !19
Facebook sucht für den persönlichen Jahresrückblick die spannendsten Fotos zusammen.
Facebook sucht für den persönlichen Jahresrückblick die spannendsten Fotos zusammen.(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

"Year in Review": Das Social Network lässt User eine Collage mit den wichtigsten Momenten des Jahres zusammenstellen. Im vergangenen Jahr ermöglichte Facebook noch den Video-Rückblick. 

Persönlicher Jahresrückblick für Nutzer

Facebook macht Ende Dezember nicht nur einen allgemeinen Jahresrückblick, sondern lässt auch seine Nutzer das Jahr Revue passieren. Mit "Year in Review" rollt das Portal seit Sonntag ein Tool aus, mit dem User ihre Jahresrückblicke generieren können.

Das Social Network sammelt automatisch aus jedem Monat die wichtigsten Bilder - vorwiegend jene mit hoher Interaktionsrate. Dazu fügt Facebook zu jedem Monat noch den relevantesten Bildtext hinzu. Die Collage wird auf einer Seite zum Durchscrollen präsentiert. Im Jahr 2013 fasste die Plattform die bedeutendsten Fotos des Jahres noch in einem Video zusammen.

Bearbeiten nur in der Mobile-Version

In der Web-Version kann der automatisch erstellte Rückblick nicht verändert und außerdem nicht geteilt werden. Nur in der Mobile-App können Nutzer das "Year in Review" bearbeiten und Bilder austauschen oder ergänzen.

Da das Tool noch nicht für alle User freigeschaltet wurde, ist der Rückblick bislang nur über den direkten Link oder durch Collagen von Freunden im News Feed erreichbar. Einen persönlichen Jahresrückblick ermöglicht unter anderem auch der Musikdienst Spotify seinen Nutzern.


Weitere Artikel zum Thema
Vorsicht, Steam! Aldi steigt ins Video­spie­le­ge­schäft ein
Lars Wertgen
Ab dem 22. August 2017 bietet ALDI life Videospiele an
Der Discounter Aldi ist längst mehr als ein Markt für günstige Lebensmittel. Die Kette expandiert und nimmt nun auch Videospiele ins Sortiment auf.
Xbox One X ist nun vorbe­stell­bar
Guido Karsten
Xbox One X
Microsoft hat etwa zweieinhalb Monate vor Release die Vorbestellung der Xbox One X eröffnet. Vorübergehend gibt es auch eine limitierte Edition.
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.