Facebook Messenger könnte bald SMS und mehrere Konten unterstützen

Facebook könnte den Funktionsumfang des Messengers aufstocken
Facebook könnte den Funktionsumfang des Messengers aufstocken(© 2015 Facebook, CURVED Montage)

Der Facebook Messenger wird vielleicht schon bald neue Features erhalten: Offenbar testet Facebook schon einige der Funktionen in einem kleinen Kreis ausgewählter Nutzer. Bereits vor ein paar Wochen beobachteten einige Anwender Veränderungen in der Benutzeroberfläche ihres Messenger.

Einige Nutzer können aktuell offenbar schon neue Features des Facebook-Messengers ausprobieren, die offiziell noch nicht verfügbar sind, wie Android Police berichtet. Dazu zählen beispielsweise ein neues Design der Statusleiste, SMS-Integration und die Unterstützung von mehreren Facebook-Konten. Wie viele Anwender genau in den Test mit einbezogen werden und aus welchen Regionen sie stammen, ist aktuell nicht bekannt.

SMS und Messenger: Mischen Impossible

Während aktuell die Statusleiste des Facebook Messengers aus blauen Symbolen mit weißem Hintergrund besteht, berichten einige Anwender bereits von einer Leiste mit weißen Symbolen auf blauem Hintergrund. Außerdem sollen einige Nutzer bereits die Möglichkeit haben, mithilfe des Facebook-Messengers SMS zu schreiben und zu versenden. Allerdings sollen sich Chatverläufe des Messengers nicht mit SMS-Nachrichtenströmen in der App vereinen lassen.

Als weiteres Feature könnte demnächst die Unterstützung von mehreren Facebook-Konten in den Messenger Einzug halten. Auch dieses Feature können einige Anwender offenbar schon nutzen. Allerdings bleibt es bislang noch unklar, ob und wann die genannten Funktionen und Designveränderungen des Facebook Messengers für alle Nutzer verfügbar sein werden.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien2
Peinlich !23Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.
Huawei P10: Konzept­vi­deo zeigt mögli­ches Design
Christoph Groth2
Her damit !25Huawei P10 Konzept Render
Inoffizieller Vorgeschmack: Ein Renderprofi hat sich an die Arbeit gemacht und präsentiert das Huawei P10, wie es auf Basis von Leaks aussehen könnte.