Facebook schaltet "Facebook Stories" weltweit für alle Nutzer frei

Facebook ist dabei Facebook Stories auf alle Smartphones zu bringen.
Facebook ist dabei Facebook Stories auf alle Smartphones zu bringen.

Die Tests sind offenbar gut gelaufen. Facebook hat angefangen, Facebook Stories für alle Nutzer weltweit freizuschalten.

Irgendwann musste das ja passieren. In den letzten Monaten hat Facebook das Stories-Feature von Snapchat eingebaut, wo es nur ging. Mittlerweile gibt es die Funktion in Instagram, dem Facebook Messenger und sogar in WhatsApp. Wie TechCrunch berichtet, folgt nun der ultimative Rollout. Nach ersten Tests Anfang 2017 in Irland schaltet Facebook Stories in der Haupt-App ab sofort nach und nach für seine Milliarden Nutzer frei.

Clips und Bilder mit 24 Stunden Lebensdauer

Wie gewohnt könnt Ihr Stories erstellen, in dem Ihr Bilder und Videos über einen entsprechenden Button zu Eurer Geschichte hinzufügt. Zwar konnten wir die Funktion innerhalb der Facebook-App bislang noch nicht selbst ausprobieren. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass Ihr die Schnappschüsse und Clips wie in Instagram und Co. (oder halt Snapchat) nachträglich bearbeiten könnt, in dem Ihr Emoji oder Sticker hinzufügt oder darauf herummalt. Eure Freunde können sich die Inhalte dann für 24 Stunden ansehen, bevor sie unwiderruflich verschwinden.

Interessant wird sein, wie sich Facebook Stories auf Snapchat auswirkt. Schon Instagram kann mit 150 Millionen täglichen Nutzern fast mit der App von Snap mithalten. Die kam laut VentureBeat im vierten Quartal 2016 auf rund 161 Millionen Aktive pro Tag. Bei Facebook dürften es deutlich mehr werden. Einer Statista-Statistik zufolge kommt das soziale Netzwerk auf 1,149 Milliarden Menschen, die die Anwendung mindestens einmal im Monat benutzen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: So viele Exem­plare sollen zum Release fertig sein
Christoph Lübben
Zum Release soll das iPhone X nur in "geringen" Mengen vorhanden sein
Das iPhone X erscheint am 3. November 2017 im Handel. Angeblich kann Apple aber bis zum Release nur wenige Exemplare fertigstellen.
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.
Google star­tet Bonus­pro­gramm für siche­rere Android-Apps
Francis Lido
Beliebte Android-Apps sollen sicherer werden
Ein neues Belohnungssystem soll ausgewählte Android-Apps sicherer machen. Dafür kooperiert Google mit HackerOne.