Facebook: Teilweiser Ausfall des Newsfeed ist behoben

Unfassbar !8
Am Sonntag herrschte für einige Nutzer leere im Newsfeed von Facebook.
Am Sonntag herrschte für einige Nutzer leere im Newsfeed von Facebook.(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Am Sonntag, dem 27. April 2014, blieb zur Mittagszeit der Newsfeed für Facebook-Nutzer auf der ganzen Welt leer - während die übrige Seite ohne Probleme lud. Der Fehler ist inzwischen behoben, doch das soziale Netzwerk schweigt zur Ursache und zum Umfang. Schuld könnten Tests neuer Funktionen und Designs im laufenden Betrieb sein.

Gegen 11:30 Uhr deutscher Zeit blieb am Sonntag der Newsfeed zahlreicher Facebook-Nutzer auf der ganzen Welt leer. Betroffen waren sowohl die Desktop-Version als auch die iOS- und Android-Apps des sozialen Netzwerks. Statt Statusmeldungen und Fotos waren nur die Rahmen und der weiße Hintergrund zu sehen. Ein Blick auf Twitter zeigt, dass die Panne weltweit Auswirkungen hatte und zu Beschwerden führte, aber bei weitem nicht alle Nutzer betraf.

Den Fehler hat Facebook innerhalb einer halben Stunde schnell behoben, äußert sich aber auf Anfragen von Medien wie Spiegel Online nicht zur Ursache oder zum Umfang der Panne. Wahrscheinlich sind aber Tests neuer Funktionen und Designs schuld, die Facebook während des laufenden Betriebs durchführte und schnell wieder abschalten konnte. Will Cathcart, der Produktmanager des Newsfeeds, erklärte gerade erst, dass gleichzeitig über 1000 verschiedene Varianten des Newsfeeds aktiv sein und getestet würden. So wolle das soziale Netzwerk seine Nutzer mit für sie relevanten Informationen versorgen.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen5
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen4
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.
Einkau­fen per WhatsApp: Online-Super­markt Ally­ou­nee­dFresh macht's möglich
Guido Karsten
AllyouneedFresh YouTube
Bei AllyouneedFresh kann man jetzt auch per WhatsApp einkaufen. Die Lieferung erhaltet Ihr am nächsten Tag.