Facebook testet Filter für Videos und Fotos – ähnlich wie bei Snapchat

Weg damit !10
Die derzeit verfügbaren Facebook-Filter drehen sich um Olympia
Die derzeit verfügbaren Facebook-Filter drehen sich um Olympia(© 2016 Engadget)

Fotos und Videos mit Live-Filtern versehen: Facebook testet derzeit ein neues Feature für seine mobile App. So können einige Nutzer bereits ihre mit dem Smartphone gemachten Bilder und Filme mit Filtern verschönern. Die Funktion erinnert stark an Snapchat – die Konkurrenz-App bietet vergleichbare Features an.

Es gibt allerdings Einschränkungen: Derzeit können die Filter für Facebook nur in manchen Regionen verwendet werden, berichtet Engadget. Offenbar dürfen nur Nutzer in Kanada das Feature auf ihren mobilen Geräten mit iOS und Android ausprobieren; in Brasilien ist die Verwendung auf iPhone-Nutzer beschränkt. Außerdem stehen bislang nur Filter mit olympischen Motiven zur Verfügung – so können Tester zum Beispiel ein Gesicht mit den Farben der Nation schminken, die sie bei dem Sportereignis unterstützen.

Wie Instagram-Stories

Wenn Ihr Euch in einem der beiden Länder befindet und ein kompatibles Gerät besitzt, wird Euch die Facebook-App beim Öffnen fragen, ob das Feature Zugriff auf die Kamera erhält. Wenn Ihr diese Anfrage bestätigt, wird die Kamera künftig über Eurem News Feed angezeigt, damit Ihr es einfacher habt, Fotos aufzunehmen.

Facebook versuche mit dem neuen Feature, sein soziales Netzwerk mehr auf Videos zu konzentrieren – ähnlich wie Instagram, wo gerade mit "Stories" eine Funktion eingeführt wurde, um Fotos und Videos über den Tag direkt mit Freunden und Bekannten teilen zu können. Da es sich aktuell nur um einen Testlauf handelt, kann sich bis zum globalen Rollout des Features noch einiges ändern. Viele Nutzer wünschen sich vermutlich eine größere Auswahl an Filtern, die nicht nur auf ein Ereignis wie Olympia fokussiert sind.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.
Snap­chat: "Stand­ort teilen"-Feature aus Sicht von Daten­schüt­zern bedenk­lich
Michael Keller
Auf einer Karte könnt Ihr in Snapchat Eure Freunde finden
Snapchat hat per Update ein "Standort teilen"-Feature eingeführt. Datenschützer sehen in der Funktion vor allem für junge Nutzer eine Gefahr.
Nokia 6 im Test: das Schnäpp­chen für Android-Puris­ten
Marco Engelien12
Her damit !316Das Nokia 6
8.1
Mit 229 Euro ist das Nokia 6 günstiger als das Google Pixel. Das Android-Erlebnis soll das trotzdem das gleiche bleiben. Ob's stimmt, verrät der Test.